Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: Tanztheater LIFE LETTERS Uraufführung: Tanztheater LIFE LETTERS Uraufführung:...

Uraufführung: Tanztheater LIFE LETTERS

PREMIERE Samstag, 18. Januar 2020, 20:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Ateliertheater

Tanztheater im intimen Rahmen des Ateliertheaters – seit der erfolgreichen „Have a look“-Reihe der vergangenen Spielzeiten hat sich dieses Format vom Geheimtipp zur Kult-Veranstaltung für ein tanzbegeistertes, offenes und experimentierfreudiges Publikum entwickelt. Das Besondere an dem neuen Abend „Life Letters“ ist, dass die Inhalte der getanzten Geschichten, gewissermaßen also das Skript zur Show, von Leuten aus dem Publikum stammen – von Leuten, die dazu bereit waren, im Vorfeld in persönlichen Briefen an die Compagnie aus ihrem Leben zu erzählen.

 

Copyright: Natalie Shults


Schöne und schlimme Situationen, Momente des Glücks und der Niederlage. Choreografiert werden die aus dem wirklichen Leben gegriffenen Stories in guter Tradition der Kammertanz-Produktionen von einzelnen TänzerInnen der Compagnie selbst. So lädt „Life Letters“ die ZuschauerInnen erneut ein, sich auf einen unkonventionellen Abend voller Überraschungen einzulassen.

Geschichten von Hung-Wen Mischnick, Rebeka Mondovics, Natalie Shults, Vincent Wodrich

Choreografie / Frieda Kirch,
Ausstattung / Katja Taranu, Leitung

Mit: Linda Kuhn, Hung-Wen Mischnick, Rebeka Mondovics, Anton Shults, Antonio Spatuzzi, Flurin Stocker, Vincent Wodrich

WEITERE TERMINE
Mittwoch, 29. Januar 2020, 20:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Ateliertheater
Donnerstag, 30. Januar 2020, 20:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Ateliertheater

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑