Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: Tanztheater LIFE LETTERSUraufführung: Tanztheater LIFE LETTERSUraufführung:...

Uraufführung: Tanztheater LIFE LETTERS

PREMIERE Samstag, 18. Januar 2020, 20:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Ateliertheater

Tanztheater im intimen Rahmen des Ateliertheaters – seit der erfolgreichen „Have a look“-Reihe der vergangenen Spielzeiten hat sich dieses Format vom Geheimtipp zur Kult-Veranstaltung für ein tanzbegeistertes, offenes und experimentierfreudiges Publikum entwickelt. Das Besondere an dem neuen Abend „Life Letters“ ist, dass die Inhalte der getanzten Geschichten, gewissermaßen also das Skript zur Show, von Leuten aus dem Publikum stammen – von Leuten, die dazu bereit waren, im Vorfeld in persönlichen Briefen an die Compagnie aus ihrem Leben zu erzählen.

 

Copyright: Natalie Shults


Schöne und schlimme Situationen, Momente des Glücks und der Niederlage. Choreografiert werden die aus dem wirklichen Leben gegriffenen Stories in guter Tradition der Kammertanz-Produktionen von einzelnen TänzerInnen der Compagnie selbst. So lädt „Life Letters“ die ZuschauerInnen erneut ein, sich auf einen unkonventionellen Abend voller Überraschungen einzulassen.

Geschichten von Hung-Wen Mischnick, Rebeka Mondovics, Natalie Shults, Vincent Wodrich

Choreografie / Frieda Kirch,
Ausstattung / Katja Taranu, Leitung

Mit: Linda Kuhn, Hung-Wen Mischnick, Rebeka Mondovics, Anton Shults, Antonio Spatuzzi, Flurin Stocker, Vincent Wodrich

WEITERE TERMINE
Mittwoch, 29. Januar 2020, 20:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Ateliertheater
Donnerstag, 30. Januar 2020, 20:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Ateliertheater

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritikenund theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑