HomeBeiträge
Uraufführung: DAVE - ein überirdisches Science-Fiction-Spektakel - Theater Thikwa BerlinUraufführung: DAVE - ein überirdisches Science-Fiction-Spektakel - Theater...Uraufführung: DAVE - ein...

Uraufführung: DAVE - ein überirdisches Science-Fiction-Spektakel - Theater Thikwa Berlin

Premiere Mi 30. August | 20 Uhr. -----

"Dave" ist der Abschluss einer Trilogie von Theater Thikwa / Anne Tismer, die das bildnerische und spielerische Nach-Erfinden von Filmstoffen zum Inhalt hat. Nach den Untersuchungen zweier surrealistischer Arthouse-Filme von Luis Buñuel haben sich Anne Tismer und Theater Thikwa diesmal eine Mainstream-Komödie – das Eddie-Murphy-Vehikel „Meet Dave“ – vorgenommen, um den Filmstoff bildnerisch-spielerisch nachzuerfinden.

Nicht zuletzt sind sie darin der Frage auf der Spur, ob der Mensch eine Maschine ist und, wenn ja, wie diese menschliche Maschine funktioniert.

 

In „Dave“ landet ein außerirdisches Raumschiff auf der Erde, welches die Form und die Größe eines Menschen hat. Die Außerirdischen darin suchen auf der Erde nach einer Metallkugel, die zuvor aus dem All gestürzt ist, um mit deren Hilfe eine Energiekrise auf ihrem Heimatplaneten zu überwinden. Der Kapitän des Schiffes findet Gefallen an den Emotionen und Charakterzügen der Erdenbewohner und animiert die Crewmitglieder zunehmend mehr menschliche Eigenschaften zu entwickeln. Letztlich verzichten die Außerirdischen auf die Ausbeutung der irdischen Ressourcen, die das Leben auf der Erde zerstören würde. Mit Hilfe ihres irdischen Freundes Josh verlassen sie die Erde wieder.

 

Von und mit: Fabian Bischoff, Louis Edler, Corinna Heidepriem, Torsten Holzapfel, Ingo Joers, Felix Loycke, Jasmin Lutze, Peter Pankow, Laura Rammo, Rachel Rosen, Anne Tismer

 

Konzept und Spielleitung: Anne Tismer

 

Weitere Vorstellungen

31. August bis 9. September

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Seelenlandschaften

Stockfinstere Nacht, das Meer mit hohen, sich türmenden Wellen, der Wind tost, Paare am Strand. Die „Sinfonia da Requiem“ op. 20 von Benjamin Britten setzt ein. Sie ist die musikalische Grundlage von…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑