Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: DER BLONDE ECKBERT - Tanzabend von Paolo Fossa nach Ludwig Tieck - Stadttheater Giessen Uraufführung: DER BLONDE ECKBERT - Tanzabend von Paolo Fossa nach Ludwig...Uraufführung: DER BLONDE...

Uraufführung: DER BLONDE ECKBERT - Tanzabend von Paolo Fossa nach Ludwig Tieck - Stadttheater Giessen

Premiere: 8. Dezember 2016 | 20.00 Uhr | taT-studiobühne. -----

Verwirrung der Sinne, poetischer Wahnsinn, eine Vermischung von Herzlichem und Schrecklichem – in einem der ersten Kunstmärchen der Frühromantik DER BLONDE ECKBERT sind die Grenzen zwischen Einbildungskraft und Realität fließend.

Die Tanzcompagnie Gießen begibt sich mitten hinein in diese Grauzone und beschreibt eine Gratwanderung zwischen Wahnsinn und Realität, zwischen Unheimlichem und Unmöglichem, zwischen real Erlebtem und mystischen Begegnungen, die schließlich im Wahn ein Ende finden.

 

Choreographie, Inszenierung: Paolo Fossa

Bühne: Friederike Schmidt-Colinet

Kostüme: Kathi Sendfeld

Dramaturgie: Maite Beisser

 

Mit: Mamiko Sakurai (Bertha / Diener), Magdalena Stoyanova (Eckbert / Walther / Diener), Clara Thierry (Vogel / Schicksal), Skip Willcox (Bertha / Hugo / Diener); Marcel Casablanca Martínez (Strohmian der Hund), Douglas Evangelista (Alte Frau), Yusuke Inoue (Eckbert / Diener)

 

Weitere Vorstellungen: 17. Dezember 2016, 1. Januar 2017 | 20.00 Uhr | taT-studiobühne

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑