Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: IN 80 TAGEN UM DIE WELT ODER WIE VIELE OPERN PASSEN IN EIN MUSICAL?URAUFFÜHRUNG: IN 80 TAGEN UM DIE WELT ODER WIE VIELE OPERN PASSEN IN EIN...URAUFFÜHRUNG: IN 80...

URAUFFÜHRUNG: IN 80 TAGEN UM DIE WELT ODER WIE VIELE OPERN PASSEN IN EIN MUSICAL?

Premiere Samstag, 1. Oktober 2016, 19.30 Uhr, Großer Saal, Musiktheater Volksgarten. -----

Phileas Fogg lässt sich in seinem Londoner Club auf eine Wette mit Stuart ein: Er behauptet, in 80 Tagen um die Welt reisen zu können! Mit seinem Diener Passepartout geht er auf die Reise; ihnen dicht auf den Fersen die von Stuart angeheuerte Detektivin Fionula Fix.

 

Foggs Zeitplan gerät in Gefahr: In Paris gerät er auf ein Fest der Glawari, in Rom fällt ihm Tosca in die Arme, in Beijing will Turandot ihn köpfen lassen! Dass Fogg am Ende dennoch triumphiert, ist ein Wunder wie aus der Großen Oper

 

Musik von Gisle Kverndokk, Libretto von Øystein Wiik nach dem Roman von Jules Verne

Deutsch von Elke Ranzinger und Roman Hinze

In deutscher Sprache mit Übertiteln

 

Musikalische Leitung Stefan Diederich, Borys Sitarski

Inszenierung Matthias Davids

Choreografie Simon Eichenberger

Bühne Hans Kudlich

Kostüme Susanne Hubrich

Videodesign Atzgerei

Lichtdesign Michael Grundner

Dramaturgie Arne Beeker

 

Alen Hodzovic (Phileas Fogg), Rob Pelzer (Passepartout), Daniela Dett (Fionula Fix),

Anaïs Lueken, Ruth Fuchs (Aouda / Ensemble),

Karen Robertson (Hanna Glawari / Tosca / Turandot / Minnie), N. N. (Stuart / Holländer),

Riccardo Greco, Gernot Romic (Punch), Ariana Schirasi-Fard (Judy),

Melanie Böhm (Frau Kreti / Ensemble), Ruth Fuchs (Mrs. Horn / Frau Zeta / Larga / Ensemble),

Lynsey Thurgar (Grisette / Tempeltänzerin / Ensemble), Anne-Mette Riis (Grisette / Ensemble),

Kevin Arand (Clottedcream / Pleti / Rallentando / Ensemble),

Peter Lewys Preston (Brickass / Kreti / Presto / Florestan / Steuermann / Ensemble),

Thomas Karl Poms (Mr. Horn / Ensemble), Gernot Romic (Gloates / Herold / Ensemble),

Cedric Lee Bradley (Zeta / Vivace / Ensemble),

Wei-Ken Liao, Dorit Oitzinger, Yuri Yoshimura (Ensemble),

Bonifacio Galván (Bellypimple / Sciarrone / Chor), Tomaz Kovacic (Throttlebottle / Chor),

Ulf Bunde (Curlywave / Chor), Ville Lignell (Spoletta / Chor), Petra Göndöcs (Dolcetta / Chor)

 

Chor des Landestheaters Linz

Bruckner Orchester Linz

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑