Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: RADIKAL, Schauspiel von Brigitta Waschnig, Landestheater LinzUraufführung: RADIKAL, Schauspiel von Brigitta Waschnig, Landestheater LinzUraufführung: RADIKAL,...

Uraufführung: RADIKAL, Schauspiel von Brigitta Waschnig, Landestheater Linz

Premiere am Samstag, 26. März 2016, 20.00 Uhr, BlackBox, Musiktheater am Volksgarten. -----

Was treibt junge Menschen an, sich einer radikalen Gruppe anzuschließen? Ist es das Aufbegehren gegen die Erwachsenengeneration, ist es pure Abenteuerlust oder die Suche nach einer funktionierenden Gemeinschaft?

 

Sind es religiöse oder politische Motive? Oder die individuelle Sehnsucht, seinem Leben eine Bedeutung zu geben? Sind es Jugendliche, die aus zerrütteten Verhältnissen kommen oder kriegstraumatisierte Kinder, die in Österreich auf Asyl hoffen? Oder kann auch ein älterer Mensch noch radikal werden?

 

Diesen und anderen Fragen gehen Jugendliche und Erwachsene auf den Grund und entwickeln daraus mit Brigitta Waschnig und dem u\hof: Team einen Theaterabend.

 

FREISPIEL – Theater mit Jugendlichen und Erwachsenen

Für alle ab 15 Jahren

Auftragswerk des Landestheaters Linz

 

Leitungsteam

Brigitta Waschnig Inszenierung

Reinhard Taurer Bühne

Natascha Wöss Kostüme

Markus Tavakoli Choreografie

Anke Held Dramaturgie

Christina Hodanek Theaterpädagogik

 

Besetzung

Julia Windischbauer, Magdalena Grubmüller, Adelina Nita, Milan Eror, Magdalena Hofer, Hannah Huemer, Dieter Kölbl, Emil Felhofer, Nora Panholzer, Ines Perndorfer, Josef Auer, Christine Tielkes, Ronja Schrempf, Christine Makovsky (SCHAUSPIEL – SOLIST_INNEN), Jessica Lisa Schnetzinger, Sarah Pührerfellner, Magdalena Weiß, Rosario Noviello, Samuel Obernosterer, Phillip Reschitzegger, Lisa Judith Veres (SPRECHCHOR)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑