Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: RADIKAL, Schauspiel von Brigitta Waschnig, Landestheater LinzUraufführung: RADIKAL, Schauspiel von Brigitta Waschnig, Landestheater LinzUraufführung: RADIKAL,...

Uraufführung: RADIKAL, Schauspiel von Brigitta Waschnig, Landestheater Linz

Premiere am Samstag, 26. März 2016, 20.00 Uhr, BlackBox, Musiktheater am Volksgarten. -----

Was treibt junge Menschen an, sich einer radikalen Gruppe anzuschließen? Ist es das Aufbegehren gegen die Erwachsenengeneration, ist es pure Abenteuerlust oder die Suche nach einer funktionierenden Gemeinschaft?

 

Sind es religiöse oder politische Motive? Oder die individuelle Sehnsucht, seinem Leben eine Bedeutung zu geben? Sind es Jugendliche, die aus zerrütteten Verhältnissen kommen oder kriegstraumatisierte Kinder, die in Österreich auf Asyl hoffen? Oder kann auch ein älterer Mensch noch radikal werden?

 

Diesen und anderen Fragen gehen Jugendliche und Erwachsene auf den Grund und entwickeln daraus mit Brigitta Waschnig und dem u\hof: Team einen Theaterabend.

 

FREISPIEL – Theater mit Jugendlichen und Erwachsenen

Für alle ab 15 Jahren

Auftragswerk des Landestheaters Linz

 

Leitungsteam

Brigitta Waschnig Inszenierung

Reinhard Taurer Bühne

Natascha Wöss Kostüme

Markus Tavakoli Choreografie

Anke Held Dramaturgie

Christina Hodanek Theaterpädagogik

 

Besetzung

Julia Windischbauer, Magdalena Grubmüller, Adelina Nita, Milan Eror, Magdalena Hofer, Hannah Huemer, Dieter Kölbl, Emil Felhofer, Nora Panholzer, Ines Perndorfer, Josef Auer, Christine Tielkes, Ronja Schrempf, Christine Makovsky (SCHAUSPIEL – SOLIST_INNEN), Jessica Lisa Schnetzinger, Sarah Pührerfellner, Magdalena Weiß, Rosario Noviello, Samuel Obernosterer, Phillip Reschitzegger, Lisa Judith Veres (SPRECHCHOR)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑