Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung" "Salmans Kopf" von den Brüdern Presnjakow im Schauspiel StuttgartUraufführung" "Salmans Kopf" von den Brüdern Presnjakow im Schauspiel...Uraufführung" "Salmans...

Uraufführung" "Salmans Kopf" von den Brüdern Presnjakow im Schauspiel Stuttgart

Premiere: Samstag, 22. September 2012, 20.00 Uhr, NORD. -----

Der Titel ist Programm: Es geht um den Kopf von Salman – und dabei handelt es sich nicht um irgendeinen Salman, sondern um den Starautor schlechthin, um Salman Rushdie.

 

Der befindet sich in einer handfesten Schreibblockade und versucht diese zu lösen, indem er seine Familie anhält, ihm szenische Skizzen und Ideen zu präsentieren.

 

Doch Salman ist unzufrieden und straft den Erfindungsgeist seiner Nächsten mit Verachtung. Was aber tun, wenn man sich an einen gewissen Lebensstandard gewöhnt hat und der Geldhahn versiegt? Salmans Familie hat eine Idee: Man könnte Salmans Kopf im Internet versteigern. Das muss Geld bringen! Fehlt nur noch ein Käufer, der bereit ist, eine Million für die Trophäe zu bezahlen. Und das erweist sich schwieriger als geplant ...

 

Regie: Catja Baumann,

Bühne: Jelena Nagorni,

Kostüme: Maike Storf,

Musik: Murat Parlak,

Dramaturgie: Katrin Spira

 

Mit: Jan Jaroszek (Boyfriend), Matthias Kelle (Sohn), Sebastian Kowski (Salman), Sebastian Röhrle (Michail), Fridolin Y. Sandmeyer (Teenager), Eléna Weiß (Natascha), Anna Windmüller (Liza), Bijan Zamani (Nimrod)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DIE OPER ALS TV-DRAMA

Es war eine Premiere der besonderen Art an einem historischen Ort. Zum ersten Mal gastierte das Nationaltheater Mannheim im Pfalzbau Ludwigshafen - und die Mannheimer Erstaufführung der "Hugenotten"…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT DEM ROSS IN DEN HIMMEL

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern. Storman arbeitet in diesem…

Von: ALEXANDER WALTHER

Untiefen

Ein schwarzer kubistischer Hügel mit scharfen Graten ersetzt die schottische Landschaft. Ein erschöpfter Macbeth, blutbeschmiert nach der Schlacht, wird von drei Hexen, kahlköpfigen geschlechtlosen…

Von: Dagmar Kurtz

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑