Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Tanzbegegnungen 7", Tanzabend von Maura Morales und María Rovira, Theater MagdeburgUraufführung: "Tanzbegegnungen 7", Tanzabend von Maura Morales und María...Uraufführung:...

Uraufführung: "Tanzbegegnungen 7", Tanzabend von Maura Morales und María Rovira, Theater Magdeburg

PREMIERE Freitag 18. 5. 2018, 19.30 Schauspielhaus / Studio

Für die neue Auflage der Reihe »Tanzbegegnungen« hat Gonzalo Galguera zwei Choreografinnen eingeladen, die in der »Paradies«-Raumbühne des Schauspielhauses mit Tänzerinnen und Tänzern des Balletts Magdeburg einen modernen Tanzabend erarbeiten.

 

Die Kubanerin Maura Morales studierte klassischen und modernen Tanz in Camagüey/Kuba und tanzte als Solistin an verschiedenen Staatstheatern in Kuba, Deutschland und der Schweiz, bevor sie 2010 mit dem Musiker Michio Woirgardt ihre eigene Tanzkompanie, die Cooperative Maura Morales gründete. Seitdem arbeitet sie als Choreografin in Deutschland und Kuba.

Die spanische Choreografin María Rovira gehört zu den herausragenden Figuren der zeitgenössischen Tanzszene Spaniens. Seit 30 Jahren erarbeitet sie mit ihrer Kompanie »Trànsit Dansa« eine technisch höchst anspruchsvolle Tanzsprache und versucht, das Wesen des Menschen, seine Sehnsüchte und seine Erinnerungen tänzerisch zu durchdringen, wofür sie 1998 den Nationalen Tanzpreis Kataloniens erhielt.

Choreografie / Regie
Maura Morales, María Rovira
Raumbühne Christiane Hercher
Kostüme Elisabeth Richter
Dramaturgie
Thomas Schmidt-Ehrenberg, Ulrike Schröder

Mit Sophie Allnatt, Audrey Becker, Lou Beyne, Narissa Course, Tatiana de Sousa, Anastasia Gavrilenkova, Elio Clavel, Pavel Kuzmin, Adam Reist, Yael Shervashidze, Daniel Smith

19. 5. 2018
19.30 Schauspielhaus / Studio
24. 5. 2018
19.30 Schauspielhaus / Studio
30. 5. 2018
19.30 Schauspielhaus / Studio
Sonntag
3. 6. 2018
19.30 Schauspielhaus / Studio

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑