Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "VIER SIND HIER" - Ensembleproduktion für Menschen ab 2, GRIPS Theater BerlinUraufführung: "VIER SIND HIER" - Ensembleproduktion für Menschen ab 2, ...Uraufführung: "VIER SIND...

Uraufführung: "VIER SIND HIER" - Ensembleproduktion für Menschen ab 2, GRIPS Theater Berlin

Premiere Do, 06.09.2018, 16.00 Uhr

Ein vergnüglicher Balanceakt zwischen großem Freiheitswillen, Selbstermächtigung und Gemeinschaft. - So einen Kamm muss man gesehen haben, einen Meter lang ist er, ebenso groß sind Löffel, Gabel und Messer auf der Bühne, das knallrote Klavier dafür: klitzeklein. Man stelle sich vor, man ist zwei Jahre alt und reicht den Erwachsenen bis knapp ans Knie, „so wird jedem klar, dass es nicht so einfach ist, sich zu kämmen, oder dass man es einfach nicht mag“, sagt Regisseurin Sabine Trötschel.

 

Mit ihrem Ensemble hat  sie das Stück „Vier sind hier“ entwickelt: Drei Spieler und ein Musiker begeben sich in eine Welt unter einem riesigen Tisch. Eine Welt, in der Aufgaben auftauchen, die größer erscheinen als man selbst ist. Sie erleben große und kleine Dramen von unmöglichen Herausforderungen und überwundenen Hürden, vom manchmal einsamen Alleinsein und vom Glück des Gemeinsamseins mit Gleichaltrigen.

Dem Theater für die Allerkleinsten wohnt ein ganz besonderer Zauber inne, auch und gerade für erwachsene Zuschauer, denn „wir haben die großartige Chance, mit unseren Kinder uns ganz auf ihre Augenhöhe zu begeben, und in ihre Lebenswelt, ihr Erleben und Fühlen einzutauchen“, erzählt Theaterpädagogin und Dramaturgin Nora Hoch. Mit VIER SIND HIER entsteht am GRIPS bereits das dritte Stück für das "Theater für die Allerkleinsten", über 15.000 große und kleine Zuschauerinnen und Zuschauer haben sich bereits im GRIPS von diesem besonderen Genre verzaubern lassen.

Es spielen: Martin Fonfara (Klavier), Asad Schwarz-Msesilamba, Regine Seidler und René Schubert

     Fr, 07.09.2018, 11.00 Uhr     
        Sa, 08.09.2018, 16.00 Uhr     
        Do, 27.09.2018, 10.00 Uhr     
        Fr, 28.09.2018, 10.00 Uhr     
        Sa, 29.09.2018, 16.00 Uhr     
Okt         Mo, 01.10.2018, 10.00 Uhr     
        Di, 16.10.2018, 10.00 Uhr     
        Mi, 17.10.2018, 10.00 Uhr     
        Di, 30.10.2018, 10.00 Uhr     
        Mi, 31.10.2018, 10.00 Uhr     
Nov         Do, 01.11.2018, 10.00 Uhr     
        Fr, 16.11.2018, 10.00 Uhr     
        Sa, 17.11.2018, 16.00 Uhr     
        Mo, 19.11.2018, 10.00 Uhr     
Dez         Sa, 22.12.2018, 16.00 Uhr     
        Do, 27.12.2018, 16.00 Uhr     
        Fr, 28.12.2018, 16.00 Uhr     
        Sa, 29.12.2018, 16.00 Uhr     
        So, 30.12.2018, 16.00 Uhr     
Jan         Mi, 02.01.2019, 16.00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑