Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
WEIHNACHTEN UND NEUJAHR IM DEUTSCHEN THEATER BERLINWEIHNACHTEN UND NEUJAHR IM DEUTSCHEN THEATER BERLINWEIHNACHTEN UND NEUJAHR...

WEIHNACHTEN UND NEUJAHR IM DEUTSCHEN THEATER BERLIN

Während der Feiertage sind auch diesmal die Türen des Deutschen Theaters für Sie geöffnet. Es gibt noch Karten für folgende Vorstellungen:

Am Mo. 25.12. für »Faust. Der Tragödie zweiter Teil« (Foto) um 19 Uhr und »Jakob von Gunten« um 20.30 Uhr.
Am Di. 26.12. für »Der Kirschgarten« um 19 Uhr und für »Mamma Medea« um 20.30 Uhr.

Am So. 31.12. sorgen Christian Grashof und Jörg Gudzuhn als »Sonny Boys« für einen amüsanten Rutsch ins Neue Jahr. Außer dem theatralischen Genuss kommen Sie auch kulinarisch bei Buffet und Getränken auf Ihre Kosten. Kartentel.: 030-28441225
In den Kammerspielen können sie mit Eugene O'Neills »Eines langen Tages Reise in die Nacht« um 19 Uhr ins Jahr 2007 feiern und in »Box und Bar« sorgt eine Doppelvorstellung von Stücken der Brüder Presnjakow für russische Partystimmung: »Fußbodenbelag« um 18 Uhr und »Opfer vom Dienst« um 21.30 Uhr. Anschließend spielt in der Bar die Berliner Band »Bohemian Crystals« Salonmusik der 20er, 30er und 40er Jahre von Jazz, Swing bis hin zu Rock’n Roll. Danach öffnet DJ Uhuru seine Schatztruhe voll rarer Soulsingles aus den 60ern und 70ern.


DT-SHOP
Sie sind noch auf der Suche nach einem originellen Weihnachtsgeschenk?
Im Online-Shop des Deutschen Theaters können Sie Plakate und Programmhefte zu Ihren Lieblingsinszenierungen, aber auch T-Shirts und die Buchreihe »Blätter des Deutschen Theaters« bequem von Zuhause aus bestellen.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑