Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Wiesbaden: Auftakt von „move@school - Schule in Bewegung“Wiesbaden: Auftakt von „move@school - Schule in Bewegung“Wiesbaden: Auftakt von...

Wiesbaden: Auftakt von „move@school - Schule in Bewegung“

Bis November 2008

Eine Kooperation des Jugendreferats des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden und verschiedener Wiesbadener Schulen. Die erste Vorbereitungen laufen an, 15 Schulen beginnen nach den Osterferien gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern des Staatstheaters mit der konkreten Projektarbeit.

Schüler im Alter zwischen sieben und achtzehn Jahren werden in den Sparten Komposition, Tanz und musikalische Improvisation unterrichtet und erarbeiten gemeinsam eine Galavorstellung, die am 1. November 2008 Premiere haben wird.

 

Als Schirmherren für move@school konnte Wiesbadens Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller gewonnen werden.

 

Bei der ersten, sehr erfolgreichen Auflage des Projekts 2006 wurde deutlich, welch einzigar-tige Chance in der persönlichen Begegnung von Kindern und Jugendlichen mit professionel-len Künstlern liegt, welche Begeisterung die gemeinsame Arbeit an einem künstlerischen Projekt auf beiden Seiten hervorruft und welch ungeahntes kreatives Potenzial bei den He-ranwachsenden freigesetzt wird.

 

Intendant Dr. Manfred Beilharz ist sich sicher, dass auch die zweite Auflage von move@school erneut so viele junge Talente zu Tage treten lasse, wie die erste.

 

Auch 2008 wird wieder ein Film über move@school entstehen, der die Proben der einzelnen Projektgruppen sowie den Galaabend am 1. November festhalten soll. Außerdem sind ein Internetauftritt sowie eine Fotoausstellung geplant, die am 25. November 2008 im Rathaus eröffnet wird.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑