Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
2 Premieren im Stadttheater Bremerhaven2 Premieren im Stadttheater Bremerhaven2 Premieren im...

2 Premieren im Stadttheater Bremerhaven

1."Singin’ in the rain", Musical, Premiere: 21. September, 19.30 Uhr, Großes Haus.

2."Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte", Musiktheater im Kleinen Haus, Premiere: 22. September 2013, 19.30 Uhr. -----

 

 

 

1. In diesem Jahr eröffnet das Stadttheater Bremerhaven die Spielzeit mit dem Musical «Singin‘ in the Rain», basierend auf dem MGM Film von 1952. Am Samstag, den 21. September, um 19.30 Uhr feiert die Inszenierung von Roland Hüve Premiere im Großen Haus.

 

Mit musikalischem Schwung geht es ins Hollywood der späten 20er Jahre: Don Lockwood und Lina Lamont sind das unangefochtene Traumpaar des Stummfilms. Da platzt die Nachricht vom ersten Tonfilm wie eine Bombe in die laufenden Dreharbeiten der beiden Stars. Schnell entscheidet der Produzent: Auch Don und Lina müssen ab sofort in ihren Filmen sprechen und singen. Für Don kein Problem, aber Lina hat eine hässlich quäkende Stimme. Dons Freund Cosmo Brown hat die rettende Idee: Da das Publikum nicht weiß, wie Linas Stimme klingt, soll die arbeitslose Schauspielerin Kathy Selden Lina synchronisieren. Aber der Schwindel fliegt auf!

 

«Singin‘ in the Rain» ist ein Feuerwerk an bekannten Songs – wie natürlich das durch Gene Kelly berühmt gewordene Titellied oder Beautiful Girl und You Are My Lucky Star –, virtuosen Stepp-Tanz-Nummern und Slapstick.

 

Musical basierend auf dem MGM Film in Übereinkunft mit Warner Bros. Theatre Ventures, inc. Musikverlag: EMI (Originalchoreographie von Gene Kelly und Stanley Donen)

Drehbuch und Adaptierung von Betty Comden und Adolph Green

Musik und Songtexte von Nacio Herb Brown und Arthur Freed

Dialoge in deutscher Sprache (Hartmut H. Forche), Songs in englischer Sprache

 

Musikalische Leitung Stephan Tetzlaff

Inszenierung Roland Hüve

Choreographie Véronique Lafon, Jochen Schmidtke

Fechtchoreographie Jean-Loup Fourure

Ausstattung Siegfried E. Mayer

Choreinstudierung Jens Olaf Buhrow

Film & Kamera Kolja Malik, Jonas Vogel

Dramaturgie Juliane Piontek

 

Lina Lamont Franziska Krötenheerdt

Don Lockwood Jochen Schmidtke

Kathy Selden Filipina Henoch

Cosmo Brown Philippe Ducloux

Dora Bailey, Reporterin Iris Wemme

R.F. Simpson, Produzent Jan Kämmerer

Roscoe Dexter, Regisseur John Wesley Zielmann

Tenor, Mr. Dinsmore, Sprecherzieher Thomas Burger

Zelda Zanders, Filmstar Elena Zehnhoff

Cosmo als Kind Matthes John / Max-Noah Schmidt

Don als Kind Cornelius Ganzer / Maximilian Müller

 

Doppelbesetzungen in alphabetischer Reihenfolge.

Opernchor des Stadttheaters Bremerhaven

Ballett des Stadttheaters Bremerhaven

Städtisches Orchester Bremerhaven

 

weitere Vorstellungen: 29.September, 9., 13., 20. Oktober, 21. November, 7., 21., 31. Dezember

 

*****

2. "Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte"

Am Sonntag, den 22. September, um 19.30 Uhr feiert die Kammeroper «Der Mann der seine Frau mit einem Hut verwechselte» von Michael Nyman Premiere im Stadttheater Bremerhaven. Erstmals wird in Bremerhaven eine Produktion des Musiktheaters im Kleinen Haus gezeigt.

 

Die Oper basiert auf einer Fallstudie des britischen Neurologen Oliver Sacks und erzählt, wie ein an visueller Agnosie (Seelenblindheit) erkrankter Mann sich mit Hilfe der Musik in einer Welt zurechtfindet, in der Realität und Illusion für ihn verschwimmen. Der Patient Dr. P, ein Sänger und Gesangslehrer, hat zunehmend Schwierigkeiten, Gesichter zu erkennen. Stattdessen sieht er Farben, Muster und Bewegungen, kann jedoch das Gesehene weder wiedererkennen noch ihm einen Sinn zuführen. Die Realität wird für ihn zur Illusion, Illusionen zur Realität.

 

Kammeroper von Michael Nyman

Libretto von Oliver Sacks, Christopher Rawlence, Michael Morris

Aufführung in deutscher Sprache

 

Musikalische Leitung & Einstudierung Hartmut Brüsch

Inszenierung Martin Philipp

Ausstattung Stefanie Stuhldreier

Dramaturgie Juliane Piontek

 

Dr. S Tobias Haaks

Mrs. P Katja Bördner

Dr. P Filippo Bettoschi

 

Mitglieder des Städtischen Orchesters Bremerhaven

 

Weitere Vorstellungen: 5., 18., 27. Oktober, 6., 15., 22., 29. November

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 17 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑