HomeBeiträge
Ballettabend "Seid Umschlungen" - Badisches Stzaatstheater KarlsruheBallettabend "Seid Umschlungen" - Badisches Stzaatstheater KarlsruheBallettabend "Seid...

Ballettabend "Seid Umschlungen" - Badisches Stzaatstheater Karlsruhe

Premiere 3.11.19 - GROSSES HAUS - 19 Uhr

„Seid umschlungen, Millionen“, heißt es in Friedrich Schillers berühmter Ode An die Freude. Zum ersten Mal in der Geschichte beider Institutionen fallen die Eröffnung des TANZ KARLSRUHE Festivals und die Eröffnungspremiere des STAATSBALLETT KARLSRUHE zusammen.

 

Copyright: Felix Grünschloss

Mit dem Ballettabend Seid Umschlungen stellt sich die neue Company unter Ballettdirektorin Bridget Breiner erstmals vor. Bekannte wie noch nicht vertraute Gesichter, Tänzer*innen,Choreograf*innen, Künstler*innen aus allen Teilen dieser Welt versammeln sich, um hier in Karlsruhe ein neues Kapitel für den Tanz aufzuschlagen.

Ein facettenreicher Abend, der die unterschiedlichen Handschriften international gefragter Choreograf*innen wie David Dawson, Marguerite Donlon, Marco Goecke, Kevin O’Day oder Richard Siegal vereint. Den Rahmen bildet Bridget Breiners erste Neukreation für das STAATSBALLETT mit der live gespielten Fassung von Beethovens 9. Sinfonie für zwei Klaviere von Franz Liszt.

CHOREOGRAFIE Bridget Breiner, Lynne Charles, David Dawson, Marguerite Donlon, Marco Goecke, Pontus Lidberg, Kevin O'Day, Richard Siegal
BÜHNE Jürgen Kirner u. a.
KOSTÜME Thomas Lempertz u.a.
LICHT Bonnie Beecher u. a.
DRAMATURGIE Florian König, Silke Meier-Brösicke
KLAVIER Elena Kuschnerova, Angela Yoffe
THEATERPÄDAGOGIK Anna Müller

Es tanzt das STAATSBALLETT KARLSRUHE.

Samstag, 09.11., 15:00 - ca. 17:30 - GROSSES HAUS
Samstag, 23.11., 19:30 - ca. 22:00 - GROSSES HAUS
Donnerstag, 05.12., 20:00 - ca. 22:30 - GROSSES HAUS
Sonntag, 15.12., 15:00 - ca. 17:30 - GROSSES HAUS
Dienstag, 31.12., 19:00 - ca. 21:30 - GROSSES HAUS
Dienstag, 14.01., 20:00 - ca. 22:30 - GROSSES HAUS
Sonntag, 26.01., 19:00 - ca. 21:30 - GROSSES HAUS
Samstag, 29.02., 19:30 - ca. 22:00 - GROSSES HAUS
Mittwoch, 04.03., 20:00 - ca. 22:30 - GROSSES HAUS
Freitag, 27.03., 20:00 - ca. 22:30 - GROSSES HAUS
Mittwoch, 29.04., 20:00 - ca. 22:30 - GROSSES HAUS
Sonntag, 10.05., 19:00 - ca. 21:30 - GROSSES HAUS

Mit TANZ KARLSRUHE steht die Stadt drei Wochen lang wieder im Zeichen des zeitgenössischen Tanzes. Das Interesse, ja das Bedürfnis nach dem Genre Tanz ist nach wie vor ungebrochen. Das Festival mit neuen, jungen, aufregenden Produktionen ist auch in diesem Jahr wieder in verschiedenen Institutionen der Stadt vertreten.
 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑