Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Cabaret" - Musical von John Kander und Fred Ebb - Theater Plauen-Zwickau"Cabaret" - Musical von John Kander und Fred Ebb - Theater Plauen-Zwickau"Cabaret" - Musical von...

"Cabaret" - Musical von John Kander und Fred Ebb - Theater Plauen-Zwickau

Premiere 04.10.2014, 19:30 Uhr, Vogtlandtheater Plauen. -----

Der junge Amerikaner Cliff Bradshaw kommt 1930 nach Berlin, um an einem großen Roman zu schreiben. Im schillernden Nachtleben der Stadt trifft er auf Sally Bowles, eine Cabaret-Sängerin aus England.

 

Aus Freundschaft wird bald Liebe und gemeinsam navigieren sie das Leben zwischen nächtlichen Ausschweifungen und dem täglichen Kampf ums Überleben. Doch bald fällt ein Schatten auf die vermeintliche Idylle: Der sich immer weiter ausbreitende Nationalsozialismus dringt unaufhaltsam in das Leben ihrer Freunde und Bekannten vor. Sally und Cliff müssen sich entscheiden, ob sie in Berlin bleiben oder Deutschland verlassen.

Aus der Perspektive eines Fremden beschreibt John Kanders Cabaret das Berlin der frühen 30er-Jahre als Tanz auf dem Vulkan zwischen Vergnügen und Endzeitstimmung.

 

Elf Tony-Awards, acht Oscars und drei Golden Globes hat das Kultmusical Cabaret vorzuweisen.Zu erleben sind in Plauen Patricia Meeden als Sally Bowles und Gianni Meurer als Cliff Bradshaw, die beide nicht nur erfolgreiche Musicaldarsteller sind, sondern zuletzt auch bei The Voice of Germany glänzen konnten.

 

Musical von John Kander und Fred Ebb ¬ Buch von Joe Masteroff nach dem Stück Ich bin eine Kamera von John van Druten und Erzählungen von Christopher Isherwood ¬ Deutsch von Robert Gilbert ¬ ab 12 Jahren

 

Musikalische Leitung Thomas Peuschel

Regie Tim Heilmann

Bühne/Kostüme Axel Schmitt-Falckenberg

Choreografie Jana Stankova

Dramaturgie Vera Gertz

 

Conférencier Shin Taniguchi

Sally Bowles Patricia Meeden

Clifford Bradshaw Gianni Meurer

Fräulein Schneider Christine Rosin

Herr Schultz Tilman Rau

Ernst Ludwig Dominik Schiefner

Fräulein Kost Manja Ilgen

u.a.

 

Philharmonisches Orchester Plauen-Zwickau

Opernchor

Ballett

Statisterie

 

Vorstellungen Plauen ¬ Vogtlandtheater

04.10.2014 ¬ 19:30 Uhr A 1 + FVK Premiere [» Online-Karten]

11.10.2014 ¬ 19:30 Uhr A 4 + BGO + FVK [» Online-Karten]

12.10.2014 ¬ 14:30 Uhr A 5 + A 12 + FVK [» Online-Karten]

02.11.2014 ¬ 18:00 Uhr A 3 + A 17 + FVK [» Online-Karten]

06.12.2014 ¬ 19:30 Uhr FVK [» Online-Karten]

19.12.2014 ¬ 19:30 Uhr A 11 + FVK [» Online-Karten]

14.04.2015 ¬ 19:30 Uhr A 2 + FVK [» Online-Karten]

 

Tel

Mail [03741] 2813 .4847 / .4848

service-plauen@theater-plauen-zwickau.de

 

Vorstellungen Zwickau ¬ Gewandhaus

14.11.2014 ¬ 19:30 Uhr PA + FVK Premiere [» Online-Karten]

21.11.2014 ¬ 19:30 Uhr G8 +M4 + FVK [» Online-Karten]

13.12.2014 ¬ 19:30 Uhr G5 + FVK [» Online-Karten]

09.01.2015 ¬ 19:30 Uhr G4 + FVK [» Online-Karten]

18.01.2015 ¬ 18:00 Uhr M7 + FVK [» Online-Karten]

18.03.2015 ¬ 19:30 Uhr G2 + FVK [» Online-Karten]

26.04.2015 ¬ 15:00 Uhr G6 + FVK [» Online-Karten]

 

Tel

Mail [0375] 27 411.4647 / .4648

service-zwickau@theater-plauen-zwickau.de

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑