Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"CENDRILLON (Aschenputtel) ", Märchenoper von Jules Massenet im Theater Münster "CENDRILLON (Aschenputtel) ", Märchenoper von Jules Massenet im Theater..."CENDRILLON...

"CENDRILLON (Aschenputtel) ", Märchenoper von Jules Massenet im Theater Münster

Premiere Samstag, 14. April 2018 um 19.30 Uhr im Großen Haus

Jules Massenets (1842–1912) Märchenoper »Cendrillon (Aschenputtel)« erzählt den großen Traum eines einsamen Mädchens, sich aus seinem hasserfüllten Elternhaus befreien zu können. Die 1899 an der Pariser Opéra Comique uraufgeführte Oper begeistert bis heute das junge und erwachsene Publikum gleichermaßen. Massenets zauberhafte Musik ist die Basis für eine sehnsuchtsvolle Fluchtmöglichkeit aus einer scheinbar fantasielosen Welt.

 

Copyright: Oliver Berg

Aschenputtel lebt bei seiner Stiefmutter und seinen zwei Stiefschwestern. Anders als in der Grimmschen Vorlage verhilft eine gute Fee Aschenputtel, auf den Ball des Prinzen zu gelangen. Doch nach Mitternacht nimmt die Oper eine dramatische Wende. Das gefährdete  Glück des Liebespaares wird aber durch das Eingreifen der Zauberfee gerettet. Die Oper »Cendrillon (Aschenputtel)«  handelt von einem Traum, der nach grausamem Erwachen doch noch Wirklichkeit wird.

Das selten gespielte Werk gelangt als Münstersche Erstaufführung auf die Bühne.

Musikalische Leitung Stefan Veselka    
Inszenierung Roman Hovenbitzer
Bühne & Kostüme Bernhard Niechotz    
Video Oliver Berg    
Choreografie Tomasz Zwozniak    
Choreinstudierung Inna Batyuk    
Dramaturgie Ronny Scholz   

Besetzung
Cendrillon (Aschenputtel) Henrike Jacob    
Madame de la Haltière Suzanne McLeod    
Le Prince Charmant Youn-Seong Shim    
La Fée Kathrin Filip    
Noémie Kristi Anna Isene    
Dorothée Christina Holzinger
Pandolphe Gregor Dalal    
Le Roi Stephan Klemm    
Minister I. Christian-Kai Sander
Minister II. Filippo Bettoschi    
Minister III. Christoph Stegemann    
Geist Barbara Bräckelmann / Katarzyna Grabosz / Ute Hopp / Simona Maestrini / Katarina Michaelli / Melanie Spitau
Conférencier Gregory Moulin
Opernchor des Theaters Münster   

Sinfonieorchester Münster   

Weitere Termine

  • Mi
  • 25.04. 19.30 Tickets
  • So
  • 29.04. 15.00 Tickets
  • Do
  • 03.05. 19.30 Tickets
  • Di
  • 08.05. 19.30 Tickets
  • Sa
  • 19.05. 19.30 Tickets
  • Fr
  • 15.06. 19.30 Tickets
  • Fr
  • 29.06. 19.30 Tickets
  • Fr
  • 06.07. 19.30 Tickets
  •  
  •  

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑