Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung des Musicals »Doktor Schiwago« von LUCY SIMON / MICHAEL WELLER / MICHAEL KORIE / AMY POWERS in der Oper LeipzigDeutschsprachige Erstaufführung des Musicals »Doktor Schiwago« von LUCY...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung des Musicals »Doktor Schiwago« von LUCY SIMON / MICHAEL WELLER / MICHAEL KORIE / AMY POWERS in der Oper Leipzig

Premiere in der Musikalischen Komödie am Samstag, 27. Januar 2018, 19 Uhr

Mit »Doktor Schiwago« schuf Boris Pasternak nicht nur einen epochalen Roman von Weltrang, sondern auch die Vorlage für David Leans oscarprämierte Hollywood-Verfilmung mit Omar Sharif. Die zweifache Grammy-Gewinnerin Lucy Simon komponierte die Musik für ein großformatiges Musical rund um den dichtenden Arzt Jurij Schiwago, das 2006 in San Diego uraufgeführt wurde und nun unter der Regie von Cusch Jung, Chefregisseur der Musikalischen Komödie, erstmalig nach Deutschland kommt.

 

Copyright: Kirsten Nijhof

In den Wirren der letzten Tage des Zarenreichs und der aufflammenden Russischen Revolution gerät Schiwago nicht nur politisch zwischen die Fronten. Auch als Mann ist er hin- und hergerissen zwischen seiner aristokratischen Ehefrau Tonia, mit der er bereits seit Kindertagen befreundet ist, und der geheimnisvollen Lara, die seinen Weg immer wieder kreuzt und mit der er schließlich eine leidenschaftliche Affäre beginnt. Aber Jurij ist nicht Laras einziger Verehrer: Auch Viktor Komarovskij, ebenso reicher wie gewissenloser Verführer aus Laras Jugend, und ihr revolutionärer Ehemann Pascha Antipov, Führer der Roten Armee, kämpfen um ihr Herz…

Cusch Jung inszeniert die ergreifende Dreiecksgeschichte vor dem Hintergrund einer jede Individualität hinwegfegenden Revolution, in der Liebe und Poesie als Zeichen der Menschlichkeit umso stärker leuchten.

Lucy Simons mitreißender Sound voll emotionaler Balladen und russischer Klänge greift auch die als »Lara’s Theme« bekannte Melodie der Filmmusik auf. Für die Titelpartie konnte die Musikalische Komödie Jan Ammann, einen der gefragtesten Musical-Stars unserer Zeit, gewinnen.

DOKTOR SCHIWAGO von  LUCY SIMON / MICHAEL WELLER / MICHAEL KORIE / AMY POWERS
Musical in zwei Akten | Musik von Lucy Simon | Buch von Michael Weller | Gesangstexte von Michael Korie und Amy Powers | Nach dem Roman von Boris Pasternak |
Deutsch von Sabine Ruflair (Gesangstexte) und Jürgen Hartmann (Buch)

LEITUNG

  • Musikalische Leitung CHRISTOPH-JOHANNES EICHHORN
  • InszenierungCUSCH JUNG  
  • ChoreografieMIRKO MAHR
  • Bühne, Kostüm KARIN FRITZ  
  • Choreinstudierung MATHIAS DRECHSLER  
  • Dramaturgie ELISABETH KÜHNE


BESETZUNG

  • Juri Schiwago JAN AMMANN  
  • Larissa Guichard (Lara) LISA HABERMANN
  • Antonia Gromeko (Tonja) HANNA MALL
  • Pavel Antipov (Pascha) BJÖRN CHRISTIAN KUHN
  • Viktor Komarovskij PATRICK ROHBECK
  • Anna Gromeko SABINE TÖPFER
  • Alexander Gromeko MICHAEL RASCHLE
  • Gints/Markel MILKO MILEV


CHOR, BALLETT UND ORCHESTER DER MUSIKALISCHEN KOMÖDIE

WEITERE AUFFÜHRUNGEN
28. & 30. Januar / 6., 8. & 9. Februar / 10. & 11. März / 19. & 20. Mai / 26. & 27. Juni 2018

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑