Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Die Blauen Engel" von Manuel Ostwald im GRIPS Theater BerlinUraufführung: "Die Blauen Engel" von Manuel Ostwald im GRIPS Theater BerlinUraufführung: "Die...

Uraufführung: "Die Blauen Engel" von Manuel Ostwald im GRIPS Theater Berlin

Premiere Mo | 24. Okt 2022 – 16.00 Uhr GRIPS Hansaplatz

Eine Komödie um Freundschaft, drei Mülltonnen und ein Geheimnis. -- Nadira und Liv sind beide sieben Jahre alt, beste Freundinnen und Nachbarinnen. Normalerweise brechen sie morgens zusammen zur Schule auf. Aber seit neuem macht sich jede von ihnen alleine auf den Weg. Denn sie können sich nur noch heimlich treffen und kaum noch miteinander spielen. Deshalb verabreden sie sich regelmäßig für fünf Minuten am Müllhäuschen, einem versteckten Ort im Hinterhof.

 

Copyright: @ David Baltzer | bildbuehne.de

Schuld daran ist ein Streit zwischen den älteren Brüdern der Mädchen, Thore und Cem. Niemand weiß genau, was eigentlich passiert ist, aber in beiden Familien herrscht deshalb dicke Luft zu Hause.

Eines Tages lernen die Mädchen am Müllhäuschen den achtjährigen Siggi kennen. Er stammt aus einem entfernten Viertel der Stadt und sein Müllsack macht eigenartige Geräusche. Trotzdem nähern sich die Kinder einander an und gründen eine Gang: Ab sofort nennen sie sich „Die Blauen Engel“. Gemeinsam entwerfen sie einen genialen Plan, der den Streit zwischen den Brüdern von Nadira und Liv ein für alle mal beilegen soll: Dazu locken sie Thore und Cem ins Müllhäuschen...

Für „Die Blauen Engel“ wurde Manuel Ostwald zu Recht mit dem Berliner Kindertheaterpreis 2021 ausgezeichnet, dem seit 2005 ausgeschriebenen Wettbewerb von GRIPS und GASAG, der bundesweit als einer der renommiertesten gilt. Mit dem Preis ist, neben einer Dotierung, die Uraufführung im GRIPS verbunden, die nun am 24. Oktober 2022 in der Regie von Barbara Hauck am Hansaplatz stattfindet.

 Regie: Barbara Hauck
    Bühne und Kostüm: Raissa Kankelfitz
    Musik: Thomas Keller
    Dramaturgie: Ute Volknant
    Theaterpädagogik: Gitanjali Schmelcher

    Nadira: Amelie Köder
    Liv: Yana Ermilova
    Siggi / Blaue Geleerte: Daniel Pohlen
    Cem / Braune Geleerte: Jens Mondalski
    Thore / Schwarze Geleerte: Christian Giese
    Eine Müllfrau: Katja Hiller

Die Vorstellungen sind bis Dezember ausverkauft, es lohnt sich dennoch, immer wieder mal auf die Website zu schauen.
   www.grips-theater.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑