Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Rock ’n’ Roll Show der letzten Befreiung" im Schauspielhaus Zürich"Die Rock ’n’ Roll Show der letzten Befreiung" im Schauspielhaus Zürich"Die Rock ’n’ Roll Show...

"Die Rock ’n’ Roll Show der letzten Befreiung" im Schauspielhaus Zürich

Donnerstag, 14. September, 20 h, Schiffbau Halle 2

Weitere Vorstellungen: 15. und 16. September:

Mass & Fieber gastiert mit seinem wilden Spektakel «Houdini» im Schiffbau: Eine Geschichte um Bad Girl, Good Cop und einen Künstler namens Harry Houdini.

 

m Mittelpunkt des Abends steht ein Entertainer, der sich Harry Houdini nennt, obwohl der historische Magier und legendäre Entfesslungskünstler Houdini seit über achtzig Jahren tot ist. Er wird begleitet von einer musikalisch gewaltbereiten Truppe, die offenbar mehr tut, als ihm nur zu assistieren. Ist der Mann ein Schwindler, ein Geisteskranker oder der Gefangene einer Organisation, die Terrorverdächtige in fremde Länder überführt? Zwei Polizisten und zwei Krankenschwestern wollen mehr wissen. Auf gewohnt multifunktionaler Spielfläche bietet Mass & Fieber zum Saisonauftakt 100 Minuten Daueraction. Markus Schönholzer und Martin Gantenbein ziehen zusätzlich musikalisch alle Register.

 

«Houdini. Die Rock ’n’ Roll Show der letzten Befreiung» ist Mass & Fiebers sechster Theaterabend. Bekannt wurden sie mit Bühnenshows wie «Bambifikation», ihrem Comic-Musik-Theater «Krazy Kat» oder dem automobilen «Autodrome». Die Welt ist für Mass & Fieber eine Welt der Assoziationen, der Informationsflut, der unsichtbaren Zusammenhänge zwischen Bildern, Texten und Klängen. Ihre Kunst zeigt sich in der Vielfalt dieser Möglichkeiten. Texte, Musik, Bewegung sowie andere Künste präsentieren sich bei Mass & Fieber im Spiel verschiedenster Darsteller und Musiker als Montage, immer mit dem obersten Ziel, den Zuschauer intelligent zu unterhalten.

 

Niklaus Helbling, der bei der Produktion Regie und zusammen mit Brigitte Helbling den Text verantwortete, arbeitete von 1988 bis 1998 als Dramaturg am Thalia Theater Hamburg. Seit 1999 inszenierte er an Theatern in Bochum, Köln, Hamburg sowie für die Salzburger Festspiele. Mit Martin Gantenbein gründete er 1996 Mass & Fieber. Derzeit führt er Regie bei Sibylle Bergs neuem Stück «Wünsch dir was», das am 29. September im Schiffbau zur Uraufführung kommt.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑