Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Erstes Wiener Lesetheater und zweites StegreiftheaterErstes Wiener Lesetheater und zweites StegreiftheaterErstes Wiener...

Erstes Wiener Lesetheater und zweites Stegreiftheater

im Januar 2022

Dienstag, 11. 1. 2022, 19:00 – ausnahmsweise am 2. Dienstag des Monats!

Blaue Stunde – Im Kreislauf des Jahres

JedeR kann Texte mitbringen, vorlesen, vorlesen lassen, zuhören.

Neuer Veranstaltungsort: Weinhaus Sittl, Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien

Vorschau – nächster Termin 1. 2. 2022: Noch ist der Frühling roh

 

 

 

Copyright: Erstes Wiener Lesetheater und zweites Stegreiftheater

Montag, 17. 1. 2022, 19:30
Sutton Vane, Reisegefährten
Mit: Felix Freitag - Andrea Pauli - Gabor Rivo (Klavier) - Marius Schiener - Monika Schmatzberger (Gestaltung) - Veronika Schwarz - Susanna C. Schwarz-Aschner - Andreas Paul Seidl
Pfarrsaal der Pfarre Breitenfeld, Uhlplatz 6, 1080 Wien

********************

Montag, 24. 1. 2022, 19:00
Albert Drach (1902–1995), Das Kasperlspiel vom Meister Siebentod
Mit: Rosa Adamec - Vera Albert - RRemi Brandner - Katharina Köller - Bernd Remsing - Susanna C. Schwarz-Aschner - Willi Stelzhammer - Gabriele Stöger (Gestaltung)
Spitzer, Taborstraße 10, Innenhof links, 1020 Wien
Mit freundlicher Genehmigung der Langen Müller Verlags GmbH.
Das Kasperlspiel ist eine messerscharfe (fast aktuelle) Parabel auf den Aufstieg eines Populisten.

********************

Dienstag, 25. 1. 2022, 19:00
Frauen lesen Frauen: Lily Brett, New York
Mit: Sigrid Farber (Auswahl und Gestaltung) - Angelika Raubek - Agnes Zaunegger
Amerlinghaus, Galerie (1. Stock), Stiftgasse 8, 1070 Wien
Lily Brett, geb. 1946, ist die Tochter jüdischer Eltern, die das KZ Auschwitz überlebt haben. Sie lebt als Schriftstellerin in New York.

********************

Donnerstag, 27. 1. 2022, 19:00
Zweite Lesetheater-Lyriklotterie
Wiederholung wegen großer Nachfrage
Mit: Vera Albert - Christian Humer - Christian Katt - Bernd Remsing - Susanna C. Schwarz-Aschner - Gabriele Stöger (Gestaltung)
Café Raimann, Schönbrunnerstraße 285, 1120 Wien
Ein Abend mit Gedichten aller Art von diversen Autorinnen und Autoren. Das Publikum liest mit und jedes Los gewinnt!

********************

Dienstag, 1. 2. 2022, 19:00
Blaue Stunde – Noch ist der Frühling roh
JedeR kann Texte mitbringen, vorlesen, vorlesen lassen, zuhören.
Neuer Veranstaltungsort: Weinhaus Sittl, Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien
Vorschau – nächster Termin 1. 3. 2022: Im Märzen der Bauer

********************


WEITERE VERANSTALTUNGEN VON MITGLIEDERN DES 1. WrLT:

Freitag, 7. 1. 2022, 19:30
Sachen zum Lachen (Sketches, Doppelconferencen, Chansons)
Monika Schmatzberger
Pfarrsaal der Pfarre Breitenfeld, Uhlplatz 6, 1080 Wien
Reservierung: 0676/418 39 18, monika.schmatzberger@aon.at

********************

Mittwoch, 19. 1. 2022, 20:00
Heinz Achtsnit, Mein armer Vater, Der einarmige Grünveltlinerische vom Chorherrenstift und andere unglaublich grausame Geschichten
Heinz Achtsnit
Cafe 7*Stern Wohnzimmer, Siebensterngasse 31, 1070 Wien
Alle Familien sind verrückt, alle glauben ihre wäre die irrste, weil sie andere nicht kennen. Jede Familie hütet ihren Wahn wie den Heiligen Gral.

********************

Sonntag, 23. 1. 2022, 15:30
Johann Nepomuk Nestroy, Frühere Verhältnisse
Monika Schmatzberger
Pfarrsaal der Pfarre Breitenfeld, Uhlplatz 6, 1080 Wien
Reservierung: 0676/418 39 18, monika.schmatzberger@aon.at

********************

Montag, 24. 1. 2022, 19:30
Johann Nepomuk Nestroy, Frühere Verhältnisse
Monika Schmatzberger
Pfarrsaal der Pfarre Breitenfeld, Uhlplatz 6, 1080 Wien
Reservierung: 0676/418 39 18, monika.schmatzberger@aon.at

********************

Samstag, 29. 1. 2022, 20:00 – Beginn zwischen 20:00 und 22:00, da mehrere Programmpunkte vorgesehen sind
Bernd Remsing, Chiaroscuro (Zeitgeister auf Klavier und Papier – im Rahmen der Ausstellung "Druck" von Georg Sturmlechner)
Bernd Remsing/Ste Del Sordo (Klavier)
Spitzer, Taborstraße 10, Innenhof links, 1020 Wien

im-spitzer.net

********************

Montag, 31. 1. 2022 bis Dienstag, 1. 2. 2022, 19:30
Johann Nepomuk Nestroy, Frühere Verhältnisse
Monika Schmatzberger
Pfarrsaal der Pfarre Breitenfeld, Uhlplatz 6, 1080 Wien
Reservierung: 0676/418 39 18, monika.schmatzberger@aon.at

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die bisherigen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑