HomeBeiträge
"Geliebte Clara", Ballett von Jutta Ebnother, Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin"Geliebte Clara", Ballett von Jutta Ebnother, Mecklenburgisches..."Geliebte Clara", ...

"Geliebte Clara", Ballett von Jutta Ebnother, Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Premiere Sa 23.03.2019, 19.30 Uhr

Sie war die Königin des virtuosen Klavierspiels. Und die wohl bedeutendste Komponistin der musikalischen Romantik: Clara Schumann. Vor 200 Jahren wurde sie in Leipzig geboren, doch noch immer ist sie eine Unbekannte. Wer war die große Künstlerin, die viel zu lang im Schatten ihres Mannes Robert Schumann stand? Ballettdirektorin Jutta Ebnother spürt dieser faszinierenden Frau choreographisch nach, ihrer Kunst, ihrem Leben, ihren Zwängen, ihrer Liebe, ihrer Tragik.

 

Musikwerke von Clara und Robert Schumann sowie von Johannes Brahms erklingen live von der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin mit dem international renommierten russischen Pianisten Lev Vinocour.

Musikalische Leitung Daniel Huppert
Choreographie Jutta Ebnother
Bühnenbild Flurin Borg Madsen
Kostüme Adriana Mortelliti
Dramaturgie Peter Larsen

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 4 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale Tanzszene erheblich beeinflussten, wartet der b40-Ballettabend an der Deutschen…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in eine graue Wolldecke gehüllt. So beginnt Raimund Hoghes Stück "Lettere amoroso".…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie hat sich in Schale geworfen, trägt nette 50er Jahre Sommerkleidung. Nur Hermann…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und bewegt sich ganz langsam wie in Zeitlupe vorwärts. Nach und nach kommen weitere…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑