Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Kurt Weill Fest 2022 unter dem Motto "Musik im Spiegel der Zeit" Kurt Weill Fest 2022 unter dem Motto "Musik im Spiegel der Zeit" Kurt Weill Fest 2022...

Kurt Weill Fest 2022 unter dem Motto "Musik im Spiegel der Zeit"

vom 25.02 – 13.03.2022

Das Kurt Weill Fest Dessau ist ein internationales Musikfestival, das jährlich im Frühjahr die Musik des im Jahr 1900 in Dessau geborenen Komponisten Kurt Weill und der Klassischen Moderne feiert. Das Musikfest findet jährlich seit 1993 statt und wird von der Kurt-Weill-Gesellschaft e.V. veranstaltet. An unterschiedlichen Spielstätten in und um Dessau finden dabei interessante und immer wieder überraschende Inszenierungen der Werke Kurt Weills und seiner Weggefährten statt.

 

Copyright: Kurt Weill Fest Dessau

Programmhighlights 2022

25.02.2022
20:00 Uhr | Anhaltisches Thaeter Dessau:" Eröffnungskonzert“ mit Katharine Mehrling, Ensemble Amarcord, Anhaltische Philharmonie Dessau unter der Ltg. von GMD Markus L. Frank

26.02.2022
19:00 Uhr | Anhaltisches Thaeter Dessau: „Macht des Schicksals" mit den Mitgliedern des Anhaltischen Theaters Dessau
20:00 Uhr | Johanniskirche Dessau: „Wenn ick mal tot bin - Krieg und Frieden 1618:1918" mit Dorothee Mields & lautten compagney berlin

27.02.2022
17:00 Uhr |Johanniskirche Dessau: "Lebensmelodien" mit Nur Ben Shalom & Friends

28.02.2022
19:00 Uhr| Anhaltisches Theater Dessau: "Sehnsucht" mit Dagmar Manzel & Band

03.03.2022
19:30 Uhr |Anhaltisches Theater Dessau "Sinfoniekonzert"mit Frank Dupree & Anhaltische Philharmonie Dessau

04.03.2022
20:00 Uhr |Bauhaus Dessau „Ein Rätselhafter Schimmer" mit Robert Nippoldt & Trio Größenwahn

05.03.2022
11:00 Uhr| Bauhaus Dessau: „Musik in schwerer Zeit" mit Dr. J. Schebera, S. Wüst & R. Schmiedel
17:00 Uhr |Petruskirche Dessau: "Im Himmel auf Erden" mit dem Leipziger Synagogachor
20:00 Uhr| Anhaltisches Theater Dessau: "Flying Bach" mit Flying Steps
22:00 Uhr| Bauhaus Dessau: "Heymland" mit Mischpoke

06.03.2022
11:00 Uhr| Kornhaus Dessau: „Kalle Heiner Jule - Lasst uns eine Welt erträumen" Das Familienkonzert mit Gerhard Schöne
17:00 Uhr| Anhaltisches Theater Dessau:  „Macht des Schicksals" mit den Mitgliedern des Anhaltischen Theaters Dessau

11.03.2022
20:00 Uhr |Veranstaltungszentrum Golfpark Dessau: "Denk ich an Amerika in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht" mit S. Jürgensen, A. Hecht & F. London

12.03.2022
20:00 Uhr |Veranstaltungszentrum Golfpark Dessau: "Speak Low Lenya * Weill" mit Katharine Mehrling & Band
20:00 Uhr| Anhaltisches Theater Dessau: "Closer to Paradise´" mit Valer Sabadus & Spark

13.03.2022
17:00 Uhr| Anhaltisches Theater Dessau: "Grosse Freiheit"  mit Katharine Mehrling & der BigBand der Deutschen Oper Berlin

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑