HomeBeiträge
"La Traviata" von Giuseppe Verdi im Volkstheater Rostock"La Traviata" von Giuseppe Verdi im Volkstheater Rostock"La Traviata" von...

"La Traviata" von Giuseppe Verdi im Volkstheater Rostock

Premiere Sa, 05.10.2019, 19:30 Uhr / Großes Haus - 19:00 Uhr / OPERNFÜHRER LIVE

Amore e morte, Liebe und Tod, so lautet der ursprünglich vorgesehene Titel für La Traviata. Im Mittelpunkt dieser epochalen Oper Verdis steht eine gesellschaftlich geächtete Liebe: Die lungenkranke Edelkurtisane Violetta Valéry und der Student Alfredo Germont verlieben sich ineinander. Weil Alfredos Vater davon überzeugt ist, diese Verbindung bringe seine Familie in Verruf, veranlasst er Violetta auf intrigante Weise dazu, ihren Geliebten zu verlassen und zerstört damit das Glück der beiden.

 

Copyright: Gene Glover

Alfredo, der nichts von der Intervention seines Vaters ahnt, rastet aus…

Magdalena Fuchsberger arbeitet seit 2015 als freischaffende Regisseurin und fand mit ihren Operninszenierungen überregional große Beachtung. Marcus Bosch, international renommierter Musiktheater- und Konzertdirigent und seit der letzten Spielzeit Conductor in Residence der Norddeutschen Philharmonie Rostock, übernimmt die musikalische Leitung.

Libretto von Francesco Maria Piave / Nach "Die Kameliendame" von Alexandre Dumas
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Musikalische Leitung
Marcus Bosch, Martin Hannus
Inszenierung
Magdalena Fuchsberger
Bühne
Monika Biegler
Kostüme
Kathrin Hegedüsch
Video
Aron Kitzig
Studienleitung
Hans-Christoph Borck
Musikalische Einstudierung
Teodora Belu, Paul Taubitz
Chorleitung
Frank Flade
Regieassistenz
Kundry Rymon
Soufflage
Christiane Blumeier-Braun
Inspizienz
Constance Schwerdt
Dramaturgie
Jens Ponat

Violetta Valéry
Julia Novikova
Flora Bervoix
Katarzyna Włodarczyk
Annina
Takako Onodera
Alfredo Germont
Václav Vallon, Woongyi Lee
Giorgio Germont
Gihoon Kim
Gaston
James J. Kee
Baron Duphal
Grzegorz Sobczak
Marquis von Obigny
Nils Pille
Doktor Grenvil
Olaf Lemme
Joseph
Geunjin Song
Kommissionär
Christian Lang

Opernchor des Volkstheaters, Singakademie Rostock, Norddeutsche Philharmonie Rostock

Fr, 11.10. 19:30 Uhr  /
Großes Haus
19:00 Uhr /
OPERNFÜHRER LIVE
So, 20.10. 15:00 Uhr  /
Großes Haus
14:30 Uhr /
OPERNFÜHRER LIVE
Sa, 26.10. 19:30 Uhr  /
Großes Haus
19:00 Uhr /
OPERNFÜHRER LIVE

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Seelenlandschaften

Stockfinstere Nacht, das Meer mit hohen, sich türmenden Wellen, der Wind tost, Paare am Strand. Die „Sinfonia da Requiem“ op. 20 von Benjamin Britten setzt ein. Sie ist die musikalische Grundlage von…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑