Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
LAZARUS | MUSICAL VON DAVID BOWIE (MUSIK & GESANGSTEXTE) UND ENDA WALSH (BUCH) - Landestheater LinzLAZARUS | MUSICAL VON DAVID BOWIE (MUSIK & GESANGSTEXTE) UND ENDA WALSH...LAZARUS | MUSICAL VON...

LAZARUS | MUSICAL VON DAVID BOWIE (MUSIK & GESANGSTEXTE) UND ENDA WALSH (BUCH) - Landestheater Linz

PREMIERE DO 27. SEPTEMBER 2018, 19.30 UHR, MUSIKTHEATER | LINZ

Die Handlung schließt an Nicolas Roegs Film Der Mann, der vom Him­mel fiel von 1976 an, in dem David Bowie den Außerirdischen Thomas Jerome Newton spielt, der auf die Erde kommt, um Wasser für seinen ausgetrockneten Heimatplaneten zu beschaffen. Viele Jahre später sitzt Newton noch immer auf dem ihm so fremden Planeten fest und trinkt einen Gin nach dem anderen, um seine Depression zu betäuben. Erst als eine junge Frau, ebenso am Dasein verzweifelnd wie er, in sein Leben tritt, regt sich in ihm wieder Hoffnung, in seine ferne Heimat zurück­kehren zu können.

 

Lazarus wurde 2015 kurz vor Bowies Tod in New York uraufgeführt. Das Musical ist randvoll mit Klassikern wie „Absolute Beginners“, „Heroes“ und „This is not America“.

Nach dem Roman The Man Who Fell to Earth von Walter Tevis
Deutsche Dialoge von Peter Torberg
In deutscher Sprache mit englischen Gesangstexten

Musikalische Leitung Christopher Mundy
Nachdirigat Tom Bitterlich
Inszenierung Johannes von Matuschka
Choreografie Wei-Ken Liao
Bühne Christoph Rufer
Kostüme Tanja Liebermann
Mitarbeit Kostüm Giuliana Savari
Media Design Ars Electronica Futurelab
Licht Johann Hofbauer
Dramaturgie Arne Beeker

Christian Fröhlich (Michael), Riccardo Greco (Newton), Ariana Schirasi-Fard (Elly), Christoph Messner (Zach & Ben), Aoi Yoshida (Japanerin / Maemi / Girl 3), Daniela Dett (Girl 1), Lynsey Thurgar (Girl 2), Hanna Kastner (Mädchen, später Marley), Carsten Lepper (Valentine)

Christopher Mundy / Tom Bitterlich (Keyboard 1), Gerald Landschützer / Marco Palewicz (Keyboard 2), Hermann Mayr / Philipp Buttinger (Posaune), Wolfgang „Fanti“ Boukal / Roland Kramer (E-Bass), Jürgen Haider / Charly Schmid (Saxophon), Ewald Zach / Rene Pichler (Schlagzeug), Wolfgang „Bruno“ Bründlinger / Johannes Pichler / Oliver Deak (Gitarre 1, Gitarre 2)

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑