Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
MONTY PYTHON’S SPAMALOT - Badisches Staatstheater KarlsruheMONTY PYTHON’S SPAMALOT - Badisches Staatstheater KarlsruheMONTY PYTHON’S SPAMALOT...

MONTY PYTHON’S SPAMALOT - Badisches Staatstheater Karlsruhe

Premiere am Sonntag, 27.9.2015, um 19.00 Uhr im GROSSEN HAUS. -----

die legendäre britische Komikertruppe Monty Python hat die Sage um König Artus durch ihren Humor-Wolf gedreht. Heraus kommt eine verrückte, manchmal abstruse, aber immer hochkomische Geschichte, die bekannte Ohrwürmer aus ihren Filmen mit original komponierten großen Musicalnummern vereint.

2005 am Broadway uraufgeführt, war Monty Python’s Spamalot für 14 Tony Awards nominiert und gewann u. a. „Bestes Musical“. Es basiert auf dem Film Die Ritter der Kokosnuss von 1975, zitiert aber auch zahlreiche Sketche oder Lieder aus anderen Spielfilmen und aus der Serie Monty Python’s Flying Circus, mit der die Truppe ab Ende der sechziger Jahre Furore machte. Ihr Stil revolutionierte die Kunst der Komik und prägt alle in diesem Genre Tätigen bis heute.

 

Am STAATSTHEATER inszeniert zum ersten Mal Ingmar Otto, Intendant des Kammertheaters Karlsruhe, der dort und an vielen anderen Theatern in Deutschland bereits zahlreiche Schauspiele mit Musik und Musicals auf die Bühne gebracht hat. Gemeinsam mit dem Bühnenbildner Manuel Kolip und dem Kostümbildner Andy Besuch findet der Abend eine ganz eigene ästhetische Sprache, die sich von der Optik der Monty-Python-Filme inspirieren lässt, aber dem Genre Musical und der GROSSEN BÜHNE des STAATSTHEATERS Raum und Entfaltungskraft lässt.

 

Zusammen mit dem musikalischen Leiter Clemens Rynkowski, der dem Karlsruher Publikum bereits aus Alice und Ein Sommernachtstraum bekannt ist, sowie dem amerikanischen Choreografen Danny Costello bereiten sie dem Publikum ein Spektakel höchster Nonsens-Kunst.

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑