Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"ReVerbs" von Özlem Alkis in Köln"ReVerbs" von Özlem Alkis in Köln"ReVerbs" von Özlem...

"ReVerbs" von Özlem Alkis in Köln

Premiere Freitag, 20.Oktober 2017 // 20 Uhr, ehrenfeldstudios, Wißmannstraße 38, 50823 Köln. -----

'Reverbs' ist angesiedelt zwischen Tanzperformance und Installation: Körper, Sounds, Rhythmen und Objekte lassen sich gegenseitig in immer wieder neuen Kostellationen entstehen. Wiederholungen schaffen einen Sog, der uns Körper und ihre Zeiten wieder neu sehen und spüren lässt, auch die eigenen.

Einfaches wird in diversen Kontexten duchgespielt: Bekannte und alltägliche Gesten geraten auf Abwege und werden in ihrer ernsthaften Aufführung ad absurdum geführt. Je nachdem, welche Verbindungen die Körper und ihre Umgebungen eingehen, ergeben sich mal meditative, mal aufpeitschende Atmosphären. 'Reverbs' stellt Fragen in Zwischenräumen von Tanz, Gesten und sozialen Räumen und wie inmitten diesen 'abstrakte und konkrete' Körper entstehen.

 

Özlem Alkis ist in Istanbul geboren und lebt und arbeitet in Köln. Ihre Ausbildung erhielt sie am Centre Chorégraphique National de Montpellier im Programm „ex.e.r.ce“ sowie im choreografischen Forschungsprogramm „essais“ am Centre National de Danse Contemporaine-Angers. Sie war Mitbegründerin und bis 2012 Co-Leiterin des Festivals Amber Art and Technology Festival in Istanbul und leitete 2012 das dortige Special Issue European Project, das die Entwicklung diskursiver Praktiken in darstellenden Künsten fördert. An der Hochschule für Musik und Tanz Köln schloss sie 2015 den Masterstudiengang Tanzvermittlung im zeitgenössischen Kontext ab. 2015 war sie Berlin-Stipendiatin der Akademie der Künste (AdK) Berlin.

 

Choreographie, Konzept: Özlem Alkis

Komponist: Vlaicu Golcea

Video: Andrei Gatu, Michael Maurissens

Animation: Miha Pacurar

Licht: Dietrich Schuckliess

 

Tänzerinnen: Jennifer Döring, Clara Müller, Philine Herrlein, Özlem Alkis

 

Termine:

 

KÖLN

Freitag, 20.Oktober // 20 Uhr

Samstag, 21.Oktober // 20 Uhr

Sonntag, 22.Oktober // 18 Uhr

ehrenfeldstudios, Wißmannstraße 38 50823 Köln

Karten: karten@ehrenfeldstudios.de

 

BONN

Freitag, 24.November // 20 Uhr

Samstag, 25.November // 20 Uhr

Theaterimballsaal. Frongasse 9 D-53121 Bonn

Karten: karten@theater-im-ballsaal.de

 

Gefördert durch: Kulturamt der Stadt Köln, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfallen

 

Co-operation: Vlaicu Golcea, Coocondance und Mittelzentrum Zeitgenössischer Tanz Bonn, ehrenfeldstudios e.V.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑