Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Salon Rouge" - Ballett-Soirée von Lode Devos"Salon Rouge" - Ballett-Soirée von Lode Devos"Salon Rouge" -...

"Salon Rouge" - Ballett-Soirée von Lode Devos

Premiere am 31. Mai 2008,19.30 Uhr im Opernhaus Chemnitz

 

Mit einem opulenten Tanz-Bilderbogen und einem breiten musikalischen Spektrum - von Bach und Beethoven über japanische Flöten bis hin zu Queen, Pink Floyd und George Michael – erzählt Lode Devos die Geschichte eines Salon Rouge als Geburtsort für Kunst und Philosophie im Wandel der Zeit.

 

Zunächst ist da der Raum, ein Roter Salon, in dem man sich rund um Musik, Literatur und Malerei trifft, um mit er- und belesenen Partnern über „Gott und die Welt“ und deren ästhetische Widerspiegelungen zu disputieren. Es ist ein Ort für gepflegte Konversation, nicht frei von gepflegten Eitelkeiten, aber dennoch ein Schmelztiegel praller Lebensgefühle und des Aufeinandertreffens ebendieser. Die Tänzerinnen und Tänzer lassen sich in diesem Salon nieder, dessen Atmosphäre nicht nur dem Intellekt, sondern zunehmend auch Erotik und Sinnlichkeit, dem Entstehen und Zerbrechen von Gefühlen und Lebensentwürfen reichlich Raum schenkt.

 

Lode Devos möchte aber nicht nur das Entstehen und die Blüte eines Salon Rouge abbilden - seine Geschichte beleuchtet auch die schrittweise Reduzierung des elitären Anspruchs eines solchen Salons und das Abgleiten seiner der Kunst überdrüssig gewordenen Gäste in einen Spielplatz der Privatsphäre. Letztlich mündet diese Veränderung in der Zerstörung der ursprünglichen Idee, aus deren Trümmern wieder neue Ideen entstehen.

 

Die nächsten Vorstellungen sind am 5. und 13. Juni 2008, 19.30 Uhr im Opernhaus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑