Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Stuttgarter Ballett: Ballettabend RESPONSE I Stuttgarter Ballett: Ballettabend RESPONSE I Stuttgarter Ballett:...

Stuttgarter Ballett: Ballettabend RESPONSE I

Premiere am 25. Juli 2020, 20.00 im Opernhaus

Während die laufende Spielzeit 2019/20 so, wie sie ursprünglich geplant war, abgesagt werden musste, freut sich das Stuttgarter Ballett umso mehr, im Juli nun doch noch eine Premiere auf die Bühne bringen zu können. Die Premiere sowie zwei weitere Vorstellungen werden unter Einhaltung der bestehenden Auflagen und Hygieneregeln im Stuttgarter Opernhaus stattfinden. Der Vorverkauf beginnt am 1. Juli 2020 um 10:00 Uhr. Bitte beachten Sie, dass schriftliche Vorbestellungen nicht möglich sind

 

Copyright: Stuttgarter Ballett

Rund 2.000 weitere Menschen können die Premiere am 25. Juli 2020 zudem auf dem Cannstatter Wasen erleben. Durch das Engagement der Porsche AG, die ihre Partnerschaft mit dem Stuttgarter Ballett zuletzt bis 2023 verlängert hat, wird die Premiere des Ballettabends RESPONSE I im Rahmen des BW-Bank Kulturwasen auf die große Leinwand übertragen. Auf dem Areal in Bad Cannstatt finden bis zu 1.000 Fahrzeuge Platz. Der Eintritt ist wie bei Ballett im Park frei, es werden lediglich Platzkarten benötigt.

Petals
Choreographie
Louis Stiens
Musik
Domenico Scarlatti, François Couperin

Solo
Choreographie
Hans van Manen
Musik
Johann Sebastian Bach

Empty Hands
Choreographie
Fabio Adorisio
Musik
Bryce Dessner

Solo aus Ssss...
Choreographie
Edward Clug
Musik
Frédéric Chopin

Everybody Needs Some/Body
Choreographie
Roman Novitzky
Musik
Max Richter
Kostüme
Aliki Tsakalou

Der Sterbende Schwan
Choreographie
nach Michel Fokine
Musik
Camille Saint-Saëns

Bolero (adaptierte Version)
Choreographie
Maurice Béjart
Musik
Maurice Ravel

Ballett am Kulturwasen – Präsentiert von Porsche
25. Juli 2020, 20:00 Uhr
Live aus dem Opernhaus
Der Eintritt ist frei

Platzkarten sind ab 8. Juli 2020 um 10:00 Uhr unter kulturwasen.de erhältlich.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑