Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung am Stadttheater Bremerhaven: "In meinem Hals steckt eine Weltkugel" von Gerhard MeisterUraufführung am Stadttheater Bremerhaven: "In meinem Hals steckt eine...Uraufführung am...

Uraufführung am Stadttheater Bremerhaven: "In meinem Hals steckt eine Weltkugel" von Gerhard Meister

Premiere 4. Juni, um 19.30 Uhr im Kleinen Haus. -----

 

Die Welt wird immer kleiner, ihre Widersprüche immer unausweichlicher. Denn noch immer leben die einen im Überfluss und die anderen von gar nichts.

 

Und mit Afrika träumt ein ganzer Kontinent vom besseren Leben in Europa. Was aber bedeutet das Gefälle zwischen Arm und Reich und die Migration, die es auslöst, ganz konkret für mich, mein Denken, Fühlen und Handeln? Die Figuren in Gerhard Meisters Stück versuchen den verzweifelt komischen Kraftakt, sich hier und jetzt den Tatsachen ihres Lebens in dieser Welt zu stellen.

 

Gerhard Meister wurde 1967 im Emmental/Schweiz geboren. Im Anschluss an sein Studium der Geschichte und Soziologie an der Universität Bern arbeitete er als Journalist für Berner Zeitungen. 1995 wurde sein erstes Theaterstück uraufgeführt. In der Spielzeit 2003/2004 schrieb Meister als Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg das Stück «Der Entenfreund», das am Theater Osnabrück uraufgeführt wurde. Sein Stück «Fluchtburg» erlebte im Juni 2007 seine Uraufführung am Burgtheater Wien. In der Spielzeit 2008/2009 wurde die Uraufführungsinszenierung seines Stückes «Amerika», für das er den Literaturpreis des Kanton Bern erhielt, an zahlreichen Schweizer Theatern gespielt.

 

Der Schweizer Autor hat im Auftrag des Stadttheaters in Bremerhaven recherchiert und sich von den Themen der Auswandererstadt zu diesem Stück inspirieren lassen. Die Uraufführung eröffnet das interkulturelle Theaterfestival ODYSSEE : HEIMAT, das erstmals vom 4. bis 12. Juni am Stadttheater Bremerhaven stattfindet.

 

Die Regie übernimmt der Schweizer Regisseur und Dramaturg Erik Altorfer. Er arbeitet unter anderem am Schauspielhaus Zürich, am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, am Royal Court Theatre in London und am Staatstheater Braunschweig. Darüber hinaus führt er auch bei Hörspielproduktionen Regie, so auch bereits bei zwei Texten von Gerhard Meister. Erik Altorfer lebt in Zürich.

 

Inszenierung Erik Altorfer

Ausstattung Eva Humburg

Dramaturgie Natalie Driemeyer

 

Mit

Sascha Maria Icks

Isabel Zeumer

Martin Bringmann

Andreas Möckel

 

Termin: 9. Juni, 19.30 Uhr, Kleines Haus

Wiederaufnahme in der nächsten Spielzeit.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑