Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: "Madam Bäurin", Schauspiel nach dem Roman von Lena Christ - URAUFFÜHRUNG: "Madam Bäurin", Schauspiel nach dem Roman von Lena Christ - URAUFFÜHRUNG: "Madam...

URAUFFÜHRUNG: "Madam Bäurin", Schauspiel nach dem Roman von Lena Christ -

PREMIEREN Landshut 21.04.2017, 18.45 Uhr Passau 23.04.2017, 11.00 Uhr Straubing 09.05.207, 18.45 Uhr. ------

Die Sommerfrischler kommen aufs Land! Eigentlich sind sie gern gesehene Gäste, da sie den Bauern eine willkommene Nebeneinkunft bringen, obwohl „die verhungerten Stadterer den Schmalzhafen, die Mehltruhen und die Eierschüssel leer fressen“.

 

Darüber hinaus trifft hier die bäuerliche Lebensart auf die Standesdünkel der vornehmen Gesellschaft – eine explosive Mischung. Die Städterin Rosalie ist jedoch ganz anders. Sie liebt das einfache und unverfälschte Landleben. Eigentlich einer guten Partie in der Stadt versprochen, verliebt sie sich in den Bauerssohn. Doch da hat sie die Rechnung ohne die Bäuerin gemacht, die sich für ihren Sohn eine ganz andere Frau vorstellt als eine Madam aus der Stadt.

 

Die in Glonn in Oberbayern geborene Lena Christ (1881-1920) gilt heute als bedeutende bayerische Autorin. Oft wird sie als das weibliche Pendant zu Ludwig Thoma gesehen. Ihre schwierige Jugend als uneheliches Kind war geprägt von Misshandlungen durch die Mutter. Ihre Heirat mit einem Alkoholiker verschlimmerte ihre Situation weiter bis sie sich von ihm trennte.

 

Auf Anregung ihres neuen Ehemanns, des Schriftstellers Peter Jerusalem, verarbeitete sie ihre Erlebnisse zu einer Autobiographie mit dem Titel Erinnerungen einer Überflüssigen, die mit Hilfe von Ludwig Thoma verlegt wurde. Diesen ersten literarischen Erfolg baute sie u.a. mit dem Roman Madam Bäurin weiter aus, den sie 1919 in Landshut schrieb. Mit viel Witz und Charme erzählt sie hier die Geschichte einer scheinbar unmöglichen Liebe, die sich aber gegen alle Widerstände und Konventionen durchsetzt. Verarmt und an Tuberkulose erkrankt, nahm Lena Christ sich im Juni 1920 das Leben.

 

Regie

Wolfgang Maria Bauer

Bühnenbild

Wolfgang Maria Bauer

Kostümbild

Katja Salzbrenner

 

Reinhard Peer (Erzähler 2)

Ksch. Ursula Erb (Rechtsrätin Scheuflein)

Paula-Maria Kirschner (Adele)

Ines Schmiedt (Rosalie)

Adelheid Bräu (Die Schiermoserin)

Joachim Vollrath (Der Schiermoser)

Julian Niedermeier (Franzl)

Stefan Sieh (Assessor / Marktfrauen / Pfarrer)

Lara Joy Körner (Marai / Müllerin)

David Moorbach (Erzähler 1 / Schreiner)

 

Landshut

21.04.2017 - 18:45 Uhr

21.04.2017 - 19:30 Uhr

22.04.2017 - 19:30 Uhr

07.05.2017 - 16:00 Uhr

02.06.2017 - 19:30 Uhr

03.06.2017 - 19:30 Uhr

 

Passau

23.04.2017 - 11:00 Uhr

29.04.2017 - 19:30 Uhr

30.04.2017 - 18:00 Uhr

13.05.2017 - 19:30 Uhr

14.05.2017 - 18:00 Uhr

 

Straubing

09.05.2017 - 18:45 Uhr

09.05.2017 - 19:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑