Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Performing Embassy of Hope" - Thalia Theater HamburgUraufführung: "Performing Embassy of Hope" - Thalia Theater HamburgUraufführung:...

Uraufführung: "Performing Embassy of Hope" - Thalia Theater Hamburg

Premiere Fr 19. Janua r2018 20 Uhr, Thalia Gaußstraße

Asyldebatten im Bundestag und das öffentliche Sprechen über Menschen, die in Deutschland Schutz suchen, gipfeln mittlerweile in so absurden Forderungen wie der nach „Minuszuwanderung“. In welchem Land wollen wir leben – und in welcher Demokratie? Was lösen die Geflüchteten als Katalysatoren in unserer Gesellschaft aus? Und was bedeuten die zunehmend schärfer geführten politischen Auseinandersetzungen für jene,über deren Schicksal verhandelt wird?

 

Copyright: Krafft Angerer

Nach seinen Hamburger Projekten mit minderjährigen unbegleiteten Geflüchteten und der Reise durch  Deutschland „Atlas der Angst“ setzt der Regisseur Gernot Grünewald seine Beschäftigung mit Themen der  Gegenwart am Thalia Theater fort.
 

  • Regie Gernot Grünewald
  • Dramaturgie Susanne Meister
  • Ausstattung Michael Köpke
  • Video Jonas Plümke


Darsteller

  • Sandra Flubacher
  • Björn Meyer
  • Tim Porath
  • Oda Thormeyer

sowie

  • Seyed Jamalodin Sajaf Nia
  • Dzidzor Yawavi Mensah
  • Sabri Mustafa
  • Samsom Mebtahtu
  • Mohammad Salem Omari
  • Mahmoud Alali
  • Omar Sawwas
  • Hazim Smuqy
  • Samoon Zazai
  • Ziad Khawa
     

Vorstellungen

  • Do,25.01.2018 20:00 Uhr - Di,13.02.2018 20:00 Uhr
  • Do,22.02.2018 20:00 Uhr
  • Do,08.03.2018 20:00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑