HomeBeiträge
Uraufführung: "Performing Embassy of Hope" - Thalia Theater HamburgUraufführung: "Performing Embassy of Hope" - Thalia Theater HamburgUraufführung:...

Uraufführung: "Performing Embassy of Hope" - Thalia Theater Hamburg

Premiere Fr 19. Janua r2018 20 Uhr, Thalia Gaußstraße

Asyldebatten im Bundestag und das öffentliche Sprechen über Menschen, die in Deutschland Schutz suchen, gipfeln mittlerweile in so absurden Forderungen wie der nach „Minuszuwanderung“. In welchem Land wollen wir leben – und in welcher Demokratie? Was lösen die Geflüchteten als Katalysatoren in unserer Gesellschaft aus? Und was bedeuten die zunehmend schärfer geführten politischen Auseinandersetzungen für jene,über deren Schicksal verhandelt wird?

 

Copyright: Krafft Angerer

Nach seinen Hamburger Projekten mit minderjährigen unbegleiteten Geflüchteten und der Reise durch  Deutschland „Atlas der Angst“ setzt der Regisseur Gernot Grünewald seine Beschäftigung mit Themen der  Gegenwart am Thalia Theater fort.
 

  • Regie Gernot Grünewald
  • Dramaturgie Susanne Meister
  • Ausstattung Michael Köpke
  • Video Jonas Plümke


Darsteller

  • Sandra Flubacher
  • Björn Meyer
  • Tim Porath
  • Oda Thormeyer

sowie

  • Seyed Jamalodin Sajaf Nia
  • Dzidzor Yawavi Mensah
  • Sabri Mustafa
  • Samsom Mebtahtu
  • Mohammad Salem Omari
  • Mahmoud Alali
  • Omar Sawwas
  • Hazim Smuqy
  • Samoon Zazai
  • Ziad Khawa
     

Vorstellungen

  • Do,25.01.2018 20:00 Uhr - Di,13.02.2018 20:00 Uhr
  • Do,22.02.2018 20:00 Uhr
  • Do,08.03.2018 20:00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑