HomeBeiträge
Uraufführung: WELTALL ERDE MENSCH - Coming-of-Age-Drama feiert in der Reihe [KNALL+ALL] - Volkstheater RostockUraufführung: WELTALL ERDE MENSCH - Coming-of-Age-Drama feiert in der Reihe...Uraufführung: WELTALL...

Uraufführung: WELTALL ERDE MENSCH - Coming-of-Age-Drama feiert in der Reihe [KNALL+ALL] - Volkstheater Rostock

PREMIERE Samstag, 03. Februar 2018, 20:00 Uhr, Ateliertheater

Mitten im Weltall hält die Zeit plötzlich an, trinkt Kaffee an einer Tankstelle, weiß nicht mehr weiter, weiß weder, ob die Welt aufgehört hat, sich zu drehen, noch, ob das Universum weiterhin expandiert. Sie genießt den Moment des Innehaltens und würde am liebsten verschwinden; da aber stets alles in Bewegung ist, jede Geschichte Anfang und Ende hat, muss mittendrin immer auch etwas passieren: muss man existieren, vorwärtsstreben und durchhalten. Obwohl Trödeln ja eigentlich guttut.

 

Copyright: Thomas Häntzschel

Die Coming-of-Age-Stückentwicklung erzählt der Regisseur Jan Koslowski als eine Geschichte des Werdens, der Tatsachen und Utopien, der kleinen wie der bedeutenden Schritte und natürlich des großen Ganzen: Irgendwo im Kosmos ist die Welt und irgendwo in der Welt ist der Mensch auf der Suche nach den Zusammenhängen, die es angeblich gibt.

Stückentwicklung von und mit Janne Nora Kummer, Paula Thielecke, Markus Paul, Jan Koslowski, Marilena Büld und Max Siebenhaar / Uraufführung

Eine Kooperation mit der Kunst Kooperative Berlin (KKB).

NÄCHSTER TERMIN
Mittwoch, 28. Februar 2018, 20:00 Uhr, Ateliertheater

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale Tanzszene erheblich beeinflussten, wartet der b40-Ballettabend an der Deutschen…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in eine graue Wolldecke gehüllt. So beginnt Raimund Hoghes Stück "Lettere amoroso".…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie hat sich in Schale geworfen, trägt nette 50er Jahre Sommerkleidung. Nur Hermann…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und bewegt sich ganz langsam wie in Zeitlupe vorwärts. Nach und nach kommen weitere…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑