HomeBeiträge
Uraufführung: DAS KONZEPT ROMANTISCHER LIEBE - Monolog von Oliver Bukowski - Volkstheater RostockUraufführung: DAS KONZEPT ROMANTISCHER LIEBE - Monolog von Oliver Bukowski -...Uraufführung: DAS...

Uraufführung: DAS KONZEPT ROMANTISCHER LIEBE - Monolog von Oliver Bukowski - Volkstheater Rostock

Premiere Samstag, 03. November 2018, 18:00 Uhr, Kleine Komödie Warnemünde

Nein, er leidet gar nicht, nein, es geht ihm nicht schlecht. Max Jakubaschk hat alles im Griff – zumindest glaubt er das ganz fest, auch wenn es bisher überhaupt nicht so lief, wie es sollte, sein Liebesleben…

 

Copyright: Frank Hormann

Max Jakubaschk gehört zu den typischen Bukowski-Figuren, denen die Kritik nachsagt, Experten im permanenten Scheitern zu sein. Und da Scheitern nicht zuletzt bester Komödienstoff ist, wird dieser Monolog ur-tragikomisch. Oliver Bukowskis Text hebt einen ganzen Kosmos von Projektionen und Anforderungen, die moderne Liebende plagen, auf
den Schirm, und sein hartnäckiger Protagonist wird nicht müde, diesem Chaos einen Sinn abzuringen – und sein eigenes Konzept zu entwickeln.

Ab 3. November ist Max' Geschichte als Soloabend in der Kleinen Komödie Warnemünde zu sehen. Bernd Färber, seit 2014 Mitglied im Ensemble des Volkstheaters, spielt den Monolog eines geplagten Zeitgenossen in Beziehungsnot in der Regie von Kai Festersen. Es ist Färbers erste Solorolle in der Kleinen Komödie.

Inszenierung: Kai Festersen

Mit Bernd Färber

WEITERE TERMINE im November
Sonntag, 04. November 2018, 18:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Kleine Komödie
Warnemünde
Donnerstag, 08. November 2018, 20:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Kleine Komödie
Warnemünde
Donnerstag, 15. November 2018, 20:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Kleine Komödie
Warnemünde
Samstag, 24. November 2018, 20:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Kleine Komödie
Warnemünde
Sonntag, 25. November 2018, 18:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Kleine Komödie
Warnemünde

Weitere Informationen zu diesem Beitrag



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑