Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsche Erstaufführung: "Good People (Mittelschichtblues)" von David Lindsay-Abaire - Hans Otto Theater Potsdam Deutsche Erstaufführung: "Good People (Mittelschichtblues)" von David... Deutsche...

Deutsche Erstaufführung: "Good People (Mittelschichtblues)" von David Lindsay-Abaire - Hans Otto Theater Potsdam

Freitag, 23.03.2018 Premiere, 19:30 Neues Theater

Margaret ist fast fünfzig, als sie wegen regelmäßigen Zuspätkommens ihren Job im Ein-Dollar-Shop verliert. Für die alleinerziehende Mutter einer erwachsenen behinderten Tochter läuft es eben selten wie geplant, weder im Alltag noch im Leben. Seit Jahren hält sie sich mit wechselnden schlecht bezahlten Jobs über Wasser. Nun steht sie wieder vor dem Nichts.

 

Aber Margaret lässt sich nicht unterkriegen, sondern nimmt ihr Schicksal in die eigenen Hände. Sie sucht ihre einstige Highschool-Liebe Mike auf. Als Chefarzt einer edlen Privatpraxis hat der die gemeinsame Jugend im  Problemviertel bewusst hinter sich gelassen. Das hält Margaret nicht davon ab, sich auf die Party seiner Frau einzuladen, um nützliche Kontakte zu knüpfen. Doch das Fest wird abgesagt. Margaret versteht das als verdeckte Ausladung und geht trotzdem hin – kühner Entschluss, denn tatsächlich fällt die Party aus. Dennoch bitten Mike und seine wesentlich jüngere Frau sie in die schicke Villa. Die Konversation überrascht mit Erinnerungen und Enthüllungen, es wird immer atemberaubender. Schnell ist die Stimmung ziemlich angespannt, auch unter den Eheleuten. Am Ende zieht Margaret ihre Trumpfkarte!

»Good People« trifft mitten hinein in die Diskussionen um Gerechtigkeit und die zunehmende Spaltung unserer Gesellschaft: Sind die Abgehängten an ihrer Lage selbst schuld? Gehört doch eine Portion Glück dazu, um auf die Gewinnerseite zu wechseln? Wie stark beeinflusst die soziale Herkunft die Biografie? »Good People« erhielt zahlreiche Preise. Zu Recht, denn David Lindsay-Abaire, Pulitzer-Preisträger und meistgespielter Autor in den USA, ist ein genauer Beobachter mit Sinn für unsentimentalen Humor und starke

Regie
   Elias Perrig
Bühne
   Beate Faßnacht
Kostüme
   Sara Kittelmann
Dramaturgie
   Nadja Hess

Besetzung
Margaret
   Andrea Thelemann
Stevie
   Eddie Irle
Dottie
   Meike Finck
Jean
   Katrin Hauptmann
Mike
   Jon-Kaare Koppe
Kate
   Patricia Coridun

März 2018
Freitag 23.
Samstag 31.
April 2018
Sonntag 1.
Freitag 13.
Sonntag 15.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑