Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Die Vögel« von Walter Braunfels - Oper Köln»Die Vögel« von Walter Braunfels - Oper Köln»Die Vögel« von Walter...

»Die Vögel« von Walter Braunfels - Oper Köln

Premiere am Sonntag, den 05. Dezember 2021 um 18:00 Uhr im StaatenHaus Saal 1

Ratefreund und Hoffegut, zwei kunstsinnige Bürger aus einer großen Stadt, suchen im Reich der Vögel einen Rückzugsort von den Zumutungen der rastlosen Zivilisation. Ratefreund unterbreitet den gefiederten Wesen einen zugleich verlockenden wie brisanten Plan: Mit dem Bau einer ›Wolkenkuckucksheim‹ genannten Stadt sollen die Vögel ein neues Reich gründen, das einerseits den ›schönen Künsten‹ gewidmet ist, ihnen aber zugleich die Herrschaft über die Menschen und Götter sichert. Nach anfänglichem Zögern lassen sich die Vögel von der Idee überzeugen...

 

Copyright: Presse Oper Köln, StaatenHaus

Nach der vielbeachteten Produktion "Jeanne d’Arc – Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna" in der Saison 2015.16 steht nun erneut ein Werk von Walter Braunfels auf dem Spielplan der Oper Köln: die lyrisch-phantastische  Oper »Die Vögel«. Sie verhalf dem Kölner Komponisten und Rektor der Kölner Hochschule für Musik in den 1920er Jahren zum Durchbruch.  Durch das von den Nationalsozialisten über seine Werke verhängte Aufführungsverbot  geriet er wie viele andere Künstler in Vergessenheit; sein Œuvre wird heute jedoch wieder als ein besonderes musikalisches
Geschenk wahrgenommen.

Musikalische  Leitung Gabriel Feltz
Inszenierung  Nadja Loschky
Co-Regie Wolfgang Nägele
Bühne Ulrich Leitner
Kostüme Irina Spreckelmeyer
Licht Nicol Hungsberg   
Chorleitung Rustam Samedov
Dramaturgie  Yvonne Gebauer, Georg Kehren   

Burkhard Fritz / Young Woo Kim Hoffegut, Bürger einer großen Stadt  
Joshua Bloom Ratefreund, Bürger einer großen Stadt
Samuel Youn / Bjarni Thor Kristinsson  Prometheus
Wolfgang Stefan Schwaiger / Insik Choi Wiedehopf, einstens ein Mensch, nun König der Vögel
Ana Durlovski / Gloria Rehm Nachtigall
Anna Malesza-Kutny  Zaunschlüpfer
Lotte Verstaen 1. Drossel
Mariola Mainka / Mine Yücel 2. Drossel
Katharina Fainshtein / Yoshiko Kaneko Schüler 1. Schwalbe
Lisa Katharina Zimmermann / Constanze Rottler  2. Schwalbe
Franka Wagner / Kristi Anna Isene 3. Schwalbe
Cordula Hack / Ji-Hyun Lee 1. Meise
Eva Budde / Elena Maier 2. Meise
Artjom Korotkov / George Ziwziwadze 1. Wendehals
Andrew Penning / Manuel Marin 2. Wendehals
Michail Kapadoukakis / Zenon Iwan 3. Wendehals
Heiko Köpke / Lasha Ziwziwadze 4. Wendehals
Kevin Moreno / Anthony Sandle 1. Kiebitz
Christoph Westerkamp / Anthony Sandle 2. Kiebitz
Lucas Singer Adler & Stimme des Zeus
Sung Jun Cho Rabe
SeungJick Kim / Dustin Drosdziok  Flamingo

Chor und Chorakademie der Oper Köln
Gürzenich-Orchester  Köln   

Weitere Vorstellungen 2021.22 im StaatenHaus Saal 1
10./15./18./28./30. Dezember 2021 › 19:30 Uhr
12./25. Dezember › 18 Uhr
06./08./13. Januar  2022 [zum letzten Mal in dieser Spielzeit] › 19:30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑