Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Die Vögel« von Walter Braunfels - Oper Köln»Die Vögel« von Walter Braunfels - Oper Köln»Die Vögel« von Walter...

»Die Vögel« von Walter Braunfels - Oper Köln

Premiere am Sonntag, den 05. Dezember 2021 um 18:00 Uhr im StaatenHaus Saal 1

Ratefreund und Hoffegut, zwei kunstsinnige Bürger aus einer großen Stadt, suchen im Reich der Vögel einen Rückzugsort von den Zumutungen der rastlosen Zivilisation. Ratefreund unterbreitet den gefiederten Wesen einen zugleich verlockenden wie brisanten Plan: Mit dem Bau einer ›Wolkenkuckucksheim‹ genannten Stadt sollen die Vögel ein neues Reich gründen, das einerseits den ›schönen Künsten‹ gewidmet ist, ihnen aber zugleich die Herrschaft über die Menschen und Götter sichert. Nach anfänglichem Zögern lassen sich die Vögel von der Idee überzeugen...

 

Copyright: Presse Oper Köln, StaatenHaus

Nach der vielbeachteten Produktion "Jeanne d’Arc – Szenen aus dem Leben der Heiligen Johanna" in der Saison 2015.16 steht nun erneut ein Werk von Walter Braunfels auf dem Spielplan der Oper Köln: die lyrisch-phantastische  Oper »Die Vögel«. Sie verhalf dem Kölner Komponisten und Rektor der Kölner Hochschule für Musik in den 1920er Jahren zum Durchbruch.  Durch das von den Nationalsozialisten über seine Werke verhängte Aufführungsverbot  geriet er wie viele andere Künstler in Vergessenheit; sein Œuvre wird heute jedoch wieder als ein besonderes musikalisches
Geschenk wahrgenommen.

Musikalische  Leitung Gabriel Feltz
Inszenierung  Nadja Loschky
Co-Regie Wolfgang Nägele
Bühne Ulrich Leitner
Kostüme Irina Spreckelmeyer
Licht Nicol Hungsberg   
Chorleitung Rustam Samedov
Dramaturgie  Yvonne Gebauer, Georg Kehren   

Burkhard Fritz / Young Woo Kim Hoffegut, Bürger einer großen Stadt  
Joshua Bloom Ratefreund, Bürger einer großen Stadt
Samuel Youn / Bjarni Thor Kristinsson  Prometheus
Wolfgang Stefan Schwaiger / Insik Choi Wiedehopf, einstens ein Mensch, nun König der Vögel
Ana Durlovski / Gloria Rehm Nachtigall
Anna Malesza-Kutny  Zaunschlüpfer
Lotte Verstaen 1. Drossel
Mariola Mainka / Mine Yücel 2. Drossel
Katharina Fainshtein / Yoshiko Kaneko Schüler 1. Schwalbe
Lisa Katharina Zimmermann / Constanze Rottler  2. Schwalbe
Franka Wagner / Kristi Anna Isene 3. Schwalbe
Cordula Hack / Ji-Hyun Lee 1. Meise
Eva Budde / Elena Maier 2. Meise
Artjom Korotkov / George Ziwziwadze 1. Wendehals
Andrew Penning / Manuel Marin 2. Wendehals
Michail Kapadoukakis / Zenon Iwan 3. Wendehals
Heiko Köpke / Lasha Ziwziwadze 4. Wendehals
Kevin Moreno / Anthony Sandle 1. Kiebitz
Christoph Westerkamp / Anthony Sandle 2. Kiebitz
Lucas Singer Adler & Stimme des Zeus
Sung Jun Cho Rabe
SeungJick Kim / Dustin Drosdziok  Flamingo

Chor und Chorakademie der Oper Köln
Gürzenich-Orchester  Köln   

Weitere Vorstellungen 2021.22 im StaatenHaus Saal 1
10./15./18./28./30. Dezember 2021 › 19:30 Uhr
12./25. Dezember › 18 Uhr
06./08./13. Januar  2022 [zum letzten Mal in dieser Spielzeit] › 19:30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die bisherigen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑