Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
EUROPÄISCHE ERSTAUFFÜHRUNG: 'MARY UND MAX UND IRGENDWO EIN LICHT', Musical von Bobby Cronin und Crystal Skillman, im Landestheater LinzEUROPÄISCHE ERSTAUFFÜHRUNG: 'MARY UND MAX UND IRGENDWO EIN LICHT', Musical...EUROPÄISCHE...

EUROPÄISCHE ERSTAUFFÜHRUNG: 'MARY UND MAX UND IRGENDWO EIN LICHT', Musical von Bobby Cronin und Crystal Skillman, im Landestheater Linz

Premiere Freitag, 8. November 2019, 20.00 Uhr BlackBox Musiktheater

Das kleine australische Mädchen Mary Daisy Dinkle glaubt ihrem Großvater, als der ihr erzählt, in Australien würden Babys auf den Böden von Biergläsern gefunden. Jetzt will sie herausfinden, woher die Babys in Amerika kommen. Aus einem New Yorker Telefonbuch pickt sie sich zufällig die Adresse von Max heraus, einem 44-jährigen Asperger-Autisten, dessen soziale Kontakte sich auf das wöchentliche Weight-Watchers-Treffen beschränken.

 

 

 

 

 

Copyright: Robert Josipovic

Er antwortet Mary tatsächlich auf ihre Frage: Seines Wissens schlüpfen in Amerika die Babys aus Eiern. Die jüdischen werden von Rabbis ausgebrütet, die christlichen von Nonnen und die atheistischen von Prostituierten. Das ungleiche Paar führt eine jahrelange Brieffreundschaft, die hält, bis Mary, inzwischen erwachsen, Max in New York trifft. Ein neues Musical zum Lachen, Weinen und Mitfiebern!

2018 erhielt „Mary und Max“ den Medienpreis beim MUT-Wettbewerb für neue Musicals am Gärtnerplatztheater München, im gleichen Jahr fand die umjubelte Uraufführung im kanadischen Calgary statt, und schon 2019 kommt das bittersüße Musical nach dem vielfach preisgekrönten Stop-Motion-Film von Adam Elliot als Europäische Erstaufführung in die Linzer BlackBox im Musiktheater.

MUSIK UND GESANGSTEXTE VON BOBBY CRONIN | BUCH VON CRYSTAL SKILLMAN
Nach dem Film von Adam Elliot
Deutsch von Jana Mischke
Orchestrierung von Juheon Han

Musikalische Leitung Juheon Han
Inszenierung Andy Hallwaxx
Choreografie Jerôme Knols
Bühne Kaja Dymnicki
Kostüme Julia Klug
Nachdirigat Tom Bitterlich
Dramaturgie Arne Beeker

Karsten Kenzel (Vater / Len), Celina dos Santos (Lily / Kleine Mary), David Arnsperger (Max), Sanne Mieloo (Mary), Gernot Romic (Damian), Daniela Dett (Vera), Lynsey Thurgar (Dr. Hazelhoff / Dr. Long u. a.), Hanna Kastner (Max' Mutter / Katherine / Ivy), Christian Fröhlich (Noel / Len / Max' Vater u. a.), Lukas Sandmann (Kleiner Damian / Teen Max u. a.)

Band

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑