Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Jubiläumsabend: Ballett-Revue „10 BY BEN“ zu 10 Jahre Ben Van Cauwenbergh am Aalto-Theater EssenJubiläumsabend: Ballett-Revue „10 BY BEN“ zu 10 Jahre Ben Van Cauwenbergh am...Jubiläumsabend:...

Jubiläumsabend: Ballett-Revue „10 BY BEN“ zu 10 Jahre Ben Van Cauwenbergh am Aalto-Theater Essen

Premiere am 15. Juni 2018, 19:30 Uhr im Aalto-Theater

Mitte 2008 kam der gebürtige Belgier Ben Van Cauwenbergh als Ballettdirektor – seit 2013 ist er Ballettintendant – ans Essener Aalto-Theater und eroberte das Publikum sofort im Sturm. Mit eigenen Balletten und Kreationen von international renommierten Gastchoreografen hat der 59-Jährige seitdem den Tanz in seinen vielfältigen Formen gezeigt und viele Ballettfans gewinnen können.

 

Copyright: Ben Van Cauwenbergh, Saad Hamza

Zehn – höchst erfolgreiche – Jahre sind nun vergangen und Van Cauwenbergh möchte gemeinsam mit seinem Publikum zurückblicken: „Es geht mir darum, mich bei den Zuschauern für ihre Begeisterung und ihr Interesse zu bedanken“, so der Ballettintendant.

Einen tänzerischen Rückblick bietet der Jubiläumsabend „10 BY BEN“, der ab Freitag, 15. Juni, 19:30 Uhr, drei Mal im Aalto-Theater zu erleben sein wird. Auf dem Programm stehen Höhepunkte des letzten Jahrzehnts: Die Tänzerinnen und Tänzer der Aalto-Compagnie werden Ausschnitte aus großen Klassikern wie „Der Nussknacker“ und „Romeo und Julia“, „Giselle“, „Coppelia“ und „Don Quichotte“ präsentieren. Natürlich stehen auch die langjährigen Publikumsmagneten wie „Tanzhommage an Queen“, „La vie en rose“ oder „Carmen/Boléro“ auf dem Programm. Bei „10 BY BEN“ können die Zuschauer gemeinsam mit der Ballettcompagnie und Ben Van Cauwenbergh ein Jahrzehnt Essener Tanzleben Revue passieren zu lassen und in Erinnerungen schwelgen. Und sicher wird es dabei auch das ein oder andere überraschende Wiedersehen geben ...

Ben Van Cauwenbergh stammt aus einer Antwerpener Tanzfamilie und war Solotänzer am Königlichen Ballett von Flandern sowie von 1978 bis 1984 Erster Solist des London Festival Ballet (heute English National Ballet), wo er an der Seite von Rudolf Nurejew tanzte und zahlreiche Hauptrollen übernahm. 1987 wechselte er als Erster Solist zum Ballett von Bern, 1989 als Ballettdirektor und Chefchoreograf nach Luzern. Von 1992 bis 2007 arbeitete er als Ballettdirektor und Chefchoreograf am Hessischen Staatstheater Wiesbaden; 2008 wurde er Chef des Aalto-Balletts.

Weitere Vorstellungen am 23. Juni und 14. Juli, jeweils 19:00 Uhr. Für alle Aufführungen gibt es nur noch wenige Restkarten!

Karten und Informationen im TicketCenter unter Tel. 02 01.81 22-200 oder
E-Mail tickets@theater-essen.de oder im Internet unter www.theater-essen.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑