Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
MACBETH - ›The Tragedy of Macbeth‹ - von William Shakespeare im Schauspiel WuppertalMACBETH - ›The Tragedy of Macbeth‹ - von William Shakespeare im Schauspiel...MACBETH - ›The Tragedy...

MACBETH - ›The Tragedy of Macbeth‹ - von William Shakespeare im Schauspiel Wuppertal

Premiere am Sa 10. September 2022 um 19:30 Uhr im Opernhaus

Eine vielversprechende, aber breit interpretierbare Weissagung führt den erfolgreichen schottischen Feldherrn Macbeth in Versuchung, dem Lauf des Schicksals nachzuhelfen. Seine Frau, Lady Macbeth, ehrgeizig und anstachelnd, ist der Überzeugung, dass Macbeth sich nicht mit den Ehrentiteln ›Than von Glamis‹ und ›Than von Cawdor‹ zufriedengeben, sondern direkt nach der Königswürde greifen sollte. Macbeth zögert und zweifelt, denn dieser Weg führt zwangsläufig über Mord und Schuld.

 

Copyright: Uwe Schinkel


Einmal im Mechanismus von Drohungen, Gewalt und falschen Anschuldigungen gefangen, vermag Macbeth seinem eigenen System nicht mehr zu entkommen. Er braucht erneut eine Prognose für seine Zukunft als König und Kriegsherr, doch die immer kryptischer werdenden Weissagungen wiegen ihn in falscher Sicherheit. Wie auch sollte der Wald von Birnam auf die Burg Dunsinane zumarschieren?

Zum dritten Mal inszeniert Marcus Lobbes ein Shakespearestück am Schauspiel Wuppertal. Das gefährliche Paralleluniversum von Raunen, Wirklichkeitsverzerrung, Möglichkeitsfantasien und Selbstermächtigung verbindet die Gedankenwelt von ›Macbeth‹ mit unserer Gegenwart.

übersetzt von John von Düffel

Marcus Lobbes
Inszenierung
Robi Voigt
Bühne
Pia Maria Mackert
Kostüme
Barbara Noth
Dramaturgie
Alexander Sturm
Regieassistenz
Lotte Zuther
Ausstattungsassistenz
Isabell Maar
Ausstattungshopitanz/-assistenz
Ilja Betser
Inspizienz
Leander Kemperdick
Regiehospitanz

Mit
Rebekka Biener
Thomas Braus
Julia Meier
Alexander Peiler
Kevin Wilke
Julia Wolff

        So. 11. September 2022 16:00 Uhr     Opernhaus     
      Do. 29. September 2022 19:30 Uhr     Opernhaus     
      So. 30. Oktober 2022 16:00 Uhr     Opernhaus     
      Fr. 09. Dezember 2022 19:30 Uhr     Opernhaus     
      So. 15. Januar 2023 16:00 Uhr     Opernhaus     
      Sa. 11. Februar 2023 19:30 Uhr     Opernhaus     
      So. 12. März 2023 18:00 Uhr     Opernhaus     
      So. 26. März 2023 16:00 Uhr     Opernhaus     

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑