Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Metamorphosen", Ballettabend in Mannheim"Metamorphosen", Ballettabend in Mannheim"Metamorphosen", ...

"Metamorphosen", Ballettabend in Mannheim

Premiere am Freitag, 16. Februar, 19.30 Uhr im Opernhaus.

Dreiteiliger Ballettabend von Kevin O’Day

Drei Choreografien, drei musikalische Werke lebender Komponisten, die sich mit der Musik Strawinskys und Bachs auseinandersetzen.

Welche mentale Kraft ist es, die den Künstler Neues schaffen lässt? Wo findet ein Komponist, Maler, Choreograf oder Autor Anregungen? Den verschiedenen Quellen dieses besonderen Augenblicks der Inspiration widmet sich der dreiteilige Ballettabend Metamorphosen.

 

Kevin O'Days ChoreografieIgor Poems, inspiriert von der Musik und dem Leben Igor Strawinskys, feierte seine Uraufführung 2004 am Stuttgarter Ballett. John King, dem Mannheimer Publikum bekannt durch seine Kompositionen für O'Days Produktionen Open Strings und TanzTon/Strom/TonTanz, lässt zunächst Igor Strawinskys 30 Sekunden langes Trompeten-Duo Fanfare for a new Theatre erklingen, um sie dann in einer eigenen Komposition SlipStream, bestehend aus computerbearbeiteten Blechbläser-Echos, fortzuführen.

 

Im zweiten Teil des Abends choreografiert Kevin O'Day zu der Musik von György Kurtág, dem bekanntesten ungarischen Komponisten neben Bartók. Kurtágs Werk vereint sich impressionistische Klangfarben und strukturelle Elemente Weberns zu einem national geprägten Personalstil. In dem komponierten Programm Játékok konfrontiert Kurtág Auszüge aus seiner gleichnamigen Sammlung für ein- und zweihändiges Klavier mit Bach-Transkriptionen.

Michael Gordons Weather ist der Ausgangspunkt der dritten Choreografie dieses Ballettabends. Für Weather arbeitet Gordon mit Klangflächen, die, aus kleinen Bestandteilen zusammengesetzt, blitzartig in der Lage sind sich zu verfärben – einem ungestümen Wetter gleich.

Es spielt das Horus Piano Duo und das Nationaltheaterorchester.

<dl><dt>Choreografie</dt><dd>Kevin O'Day</dd><dt>Lichtdesign</dt><dd>Bernard Häusermann</dd><dt>Kostüme</dt><dd> Vanda</dd></dl>

 
Preview am Sonntag, 11. Februar, 11.00 Uhr (10.00 Uhr Öffentliches Training mit Eintrittskarte Preview) im Schauspielhaus

Premiere am Freitag, 16. Februar, 19.30 Uhr im Opernhaus

Freitag, 02. März, 19.30 Uhr, Opernhaus

Mittwoch, 07. März, 19.30 Uhr, Opernhaus

Donnerstag, 15. März, 19.30 Uhr, Opernhaus

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑