Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung „Verteidigung der Demokratie“, Politshow mit Musik von Christine Eder im Volkstheater WienUraufführung „Verteidigung der Demokratie“, Politshow mit Musik von...Uraufführung...

Uraufführung „Verteidigung der Demokratie“, Politshow mit Musik von Christine Eder im Volkstheater Wien

Premiere 18. Oktober 2018, 19.20, Volkstheater

Wozu brauchen wir überhaupt eine Verfassung? Was steht eigentlich drin, wem nützt sie, was schützt sie? Was fehlt? Und wer soll Hüter der Verfassung sein? Kennen Sie Ihre Rechte? Sind Sie verfassungsfit? In ihrer dritten Arbeit für das Volkstheater befasst sich Christine Eder mit Grundfragen der Demokratie, des Parlamentarismus, der Freiheits- und Bürgerrechte.

 

Ausgehend von biografischen Stationen und theoretischen Überlegungen des Rechtswissenschaftlers Hans Kelsen (1881–1973), eines der Autoren der österreichischen Verfassung, spannt sich der Bogen in die Gegenwart, wo Kontroversen um Meinungsfreiheit und Minderheitenschutz, den gläsernen Bürger, Notstandsgesetze, subjektive Sicherheit und „verfassungsrelevante“ Marktinteressen die aktuelle Debatte bestimmen. Eine theatrale Standortbestimmung, abgeleitet von historischen Wegmarken und Gabelungen, bis in die Rechtsräume des www: Geht’s hier zur Freiheit oder zur Sicherheit?

Zweimal schon hat das Team Christine Eder (Regie), Eva Jantschitsch (Musik) und Monika Rovan (Bühne) das Genre der politischen Revue wiederbelebt – das erste Mal bei der Neuentdeckung der Proletenpassion von Heinz Unger und den Schmetterlingen (Nestroy-Preis 2015), das zweite Mal mit der Volkstheater-Eigenproduktion Alles Walzer, alles brennt, die weiterhin Begeisterungsstürme beim Publikum hervorruft.

Nun also das Stück zur Verfassung! Mit Musik und Meinungsmanipulation! Army of Bots, Cpt. Aluhut, Reiterstaffel, Quizshow mit Publikumspreis! Gewinne, Goodies & Giveaways! 2+1 Gratis! #happybdayconstitution!

Regie Christine Eder
Musik Eva Jantschitsch
Bühne Monika Rovan
Kostüm Alice Ursini
Video Philipp Haupt
Licht Jennifer Kunis
Dramaturgie Roland Koberg

Mit Thomas Frank, Nils Hohenhövel, Katharina Klar, Christoph Rothenbuchner, Birgit Stöger
Musiker/innen: Eva Jantschitsch, Didi Kern, Imre Lichtenberger Bozoki, Elise Mory

DO 25. OKT 2018 19.30
  DI 30. OKT 2018 19.30
  anschließend, Rote Bar: Publikumsgespräch
    MI 31. OKT 2018 19.30
   SA 03. NOV 2018 19.30
    SO 04. NOV 2018 15.00
  MO 12. NOV 2018 19.30
anschließend, Rote Bar: Publikumsgespräch
    DI 13. NOV 2018 19.30
 SO 18. NOV 2018 19.30
    MO 26. NOV 2018 19.30
    
Weitere Termine in Planung

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritikenund theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑