Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Volkstheater Rostock: DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN von von Leoš Janáček Volkstheater Rostock: DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN von von Leoš Janáček Volkstheater Rostock:...

Volkstheater Rostock: DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN von von Leoš Janáček

PREMIERE Samstag, 6. November 2021, 19:30 Uhr, Großes Haus

Eine junge Füchsin wird von einem Förster gefangen genommen – doch ihr gelingt nach einiger Zeit die Flucht zurück in den Wald. Dort vertreibt sie einen Dachs aus dessen Höhle, verliebt sich in einen Fuchs, feiert mit ihm Hochzeit und bringt viele Junge zur Welt. Am Ende der Geschichte erschießt der Wilderer Haraschta die Füchsin, um aus ihrem Fell einen Muff für seine Geliebte zu machen.

 

Copyright: Dorit Gätjen

Aber ist dies wirklich das Ende oder siegt das Leben über die Vergänglichkeit? – 1920 stieß Leoš Janáček in einer Brünner Tageszeitung auf eine kuriose Fortsetzungsgeschichte mit karikaturhaften Zeichnungen: kurze teils satirische, teils anrührende Episoden aus dem Leben einer Füchsin. Von der Poesie des Stoffes hingerissen, schuf er eine Oper, wie sie die Welt noch nie gesehen und gehört hatte: eine flirrende Symphonie des Waldes, ein Spiel über den ewigen Kreislauf des Lebens, ein Welttheater voller Witz und Weisheit.

Oper von Leoš Janáček / Text nach Rudolf Těsnohlídeks gleichnamiger Novelle vom Komponisten / In einer Kammerfassung von Fabrice Bollon / In deutscher Übersetzung von Günter Lohse

Martin Hannus, Musikalische Leitung
Vera & Sonja Nemirova, Inszenierung
Dimana Lateva, Bühne & Kostüme
Katja Taranu, Choreografische Mitarbeit

Mit Anna Lena Auer, Melly Cheng, Any dos Santos Lima, Marina Fadina, Hans Gröning, Jussi Juola, Aivars Kalniņš, Jaana Kauppinen-Widiger, Johanna Krause, Sofiya Kulay, Maxine Moesta, Takako Onodera, Elisabeth Reiter, Johannes Richter, Friederike Schnepf, Grzegorz Sobczak, Geunjin Song, André Trautmann, Václav Vallon, Margarita Vilsone, Katarzyna Włodarczyk, Theresa Zschunke

NÄCHSTE TERMINE
Freitag, 12. November 2021, 19:30 Uhr, Volkstheater Rostock – Großes Haus
Sonntag, 28. November 2021, 15:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Großes Haus

Opernführer live: 45 min vor jeder Vorstellung im Kleinen Foyer

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑