Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Volkstheater Rostock: "Die Politiker / Frauen im Parlament" - Szenisches Langgedicht von Wolfram Lotz / Schauspiel von Sören Hornung und Ensemble nach AristophanesVolkstheater Rostock: "Die Politiker / Frauen im Parlament" - Szenisches...Volkstheater Rostock:...

Volkstheater Rostock: "Die Politiker / Frauen im Parlament" - Szenisches Langgedicht von Wolfram Lotz / Schauspiel von Sören Hornung und Ensemble nach Aristophanes

Premiere Sa. 23.10.2021,20 Uhr, Ateliertheater

Sie werden gewählt und vertreten die Bürgerschaft. Sie sitzen in Gremien und Parlamenten. Sie, die VolksvertreterInnen, die Abgeordneten, die AmtsträgerInnen, die Politikerinnen und Politiker. Mit der Bundestagswahl im September 2021 werden, nach 16 Jahren Kanzlerinnenschaft, die Karten neu gemischt.

 

Copyright: Dorit Gätjen

Der Doppelabend im Ateliertheater nähert sich mit zwei unterschiedlichen Texten den MacherInnen der Politik. Wolfram Lotz reizt in Die Politiker in lyrischen Wortkaskaden die Bedeutungsmöglichkeiten des Begriffs aus und überhöht, unterläuft und strapaziert mit Lust die Erwartungshaltungen an den Beruf der Regierenden.

Dem steht mit Sören Hornungs Frauen im Parlament eine Überschreibung der klassischen griechischen Komödie Die Weibervolksversammlung von Aristophanes gegenüber. Die Frauen haben die Politik der Männer satt, sie übernehmen die Macht und erproben den Gegenentwurf.

Koproduktion mit der hmt Rostock

Inszenierung (Die Politiker)
Angelika Zacek
Inszenierung und Stückentwicklung (Frauen im Parlament)
Sören Hornung
Bühne und Kostüme
Thomas Unthan
Dramaturgie (Die Politiker)
Henrik Kuhlmann
Dramaturgie (Frauen im Parlament)
Arne Bloch
Regieassistenz (Die Politiker)
Susanne Menning
Regieassistenz (Frauen im Parlament)
Barbara Maria Drischler, Peter Stuppner

DIE POLITIKER
Katharina Paul, Yanthe Glienke, Sophia Rudi, Malin Steitz, Charlotte Well

FRAUEN IM PARLAMENT
Praxagora
Fanny Holzer
Ein Autor
Bastian Inglin
Ein alter weißer Mann
Ulf Perthel
Antilochus
Justin Otto
Eine Frau
Lilli Reents
Ein Mann, der keine Rolle spielt
Pablo Striebeck

Sa, 30.10. 20:00 Uhr  
Ateliertheater
So, 07.11. 20:00 Uhr  
Ateliertheater
Sa, 13.11. 20:00 Uhr  
Ateliertheater
So, 21.11. 18:00 Uhr  
Ateliertheater

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑