Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" von Edward Albee - Theater Biel Solothurn"Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" von Edward Albee - Theater Biel Solothurn"Wer hat Angst vor...

"Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" von Edward Albee - Theater Biel Solothurn

Premiere Solothurn 29. Oktober 2022, 19:00, Stadttheater // Premiere Biel 16. November 2022, 19:30, Stadttheater

Zwei Paare. Eine Nacht. Ein Streit – mehr braucht es nicht für beste Abendunterhaltung. Und doch ist es so viel mehr. Der zeitlose Klassiker aus dem Jahr 1962 zeigt die tiefen Abgründe einer Ehe.

 

Copyright: Theater Biel Solothurn

Das lang verheiratete Ehepaar Martha und George kommt nach einer Party alkoholgetränkt nach Hause. George sehnt sich nach Ruhe, während Martha ein junges Paar, Nick und Honey, zum Umtrunk eingeladen hat, zum grossen Unmut ihres Mannes. Schnell entfacht ein Streit, der bittere Wahrheiten aller Beteiligten zu Tage fördert: gescheiterte Karrieren und geplatzte Träume. Zwanzig Ehejahre voller Kompromisse werden erbittert diskutiert und das jeweilige Gegenüber vor den Gästen blossgestellt und erniedrigt - und was hier noch real oder erfunden ist bleibt dahingestellt. Schnell sind Nick und Honey nicht nur Zuschauende, sondern werden selbst mit in den Ehekrach hineingezogen.

«Wer hat Angst vor Virginia Woolf?»
«Who’s afraid of Virginia Woolf? »
Edward Albee, Deutsch von Pinkas Braun

Inszenierung            Janusz Kica
Bühnenbild und Kostüme    Karin Fritz
Lichtgestaltung            Michael Nobs
Dramaturgie            Svea Haugwitz
Regieassistenz und Inspizienz    Joëlle Anina Müller
 
Martha                Silke Geertz
George                Günter Baumann
Honey                Miriam Joya Strübel
Nick                Jürgen Herold

Mit freundlicher Unterstützung von
Freunde des Stadttheaters Solothurn
Elisabeth Bachtler-Stiftung

Aufführungsdaten Solothurn
Sa    29.10.22    19:00    Premiere
So    30.10.22    17:00
Di    29.11.22    19:30
Fr    02.12.22    19:30
Mi    07.12.22    19:30
Sa    10.12.22    19:00

Aufführungsdaten Biel
Mit französischen Übertiteln
Mi    16.11.22    19:30    Premiere
Fr    18.11.22    19:30    
Sa    17.12.22    19:00
Di    10.01.23    19:30

Auswärtige Vorstellungen
Do    01.12.22    19:30    Casino Theater Burgdorf
Do    12.01.23    19:30    Stadttheater Olten

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑