Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Das Geheimnis der Irma Vep“ von Charles Ludlam, Vaganten Bühne Berlin„Das Geheimnis der Irma Vep“ von Charles Ludlam, Vaganten Bühne Berlin„Das Geheimnis der Irma...

„Das Geheimnis der Irma Vep“ von Charles Ludlam, Vaganten Bühne Berlin

Premiere am 28. November 2017, 20 Uhr

Lord Edgar Hillcrest, ein hochkarätiger Ägyptologe und Besitzer des Guts Mandacrest, hat nach dem Tod seiner geliebten Frau Irma Vep in der Schauspielerin Enid endlich eine neue Liebe gefunden. Da jedoch auf dem Anwesen ein mysteriöser Kult um die verstorbene Irma gesponnen wird - die undurchsichtige Haushälterin Jane Twisden, Nicodemus Underwood, der langgediente Stallknecht, und sogar Edgar selbst sprechen ständig voller Wehmut von ihr - fühlt sich Enid als neue Dame des Hauses nicht besonders wohl.

Copyright: © Gernot Wöltjen

Geht Irma als Geist umher? Enid erfährt, dass der gemeinsame Sohn Irmas und Edgars von einem vermeintlich zahmen Wolf getötet wurde. Macht etwa sogar ein Werwolf die Runde? Alles scheint möglich, alles fragwürdig und vor allem zutiefst beunruhigend.

„Das Geheimnis der Irma Vep“ ist eine spannend-düstere Gruselkomödie für zwei Schnellverwandlungskünstler.

mit Anika Lehmann und Thomas Bartholomäus

Regie: Jan Bolender
Regieassistenz: Tatjana Koch
Ausstattung: Marcel Teske
Sounddesign: Jonas Gervink

30.11. 20:00 Uhr
01.12. 20:00 Uhr
02.12. 20:00 Uhr
21.12. 20:00 Uhr
22.12. 20:00 Uhr
24.01. 20:00 Uhr
25.01. 20:00 Uhr
26.01. 20:00 Uhr
27.01. 20:00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑