Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Entertainer" von John Osborne im Theater Aachen"Der Entertainer" von John Osborne im Theater Aachen"Der Entertainer" von...

"Der Entertainer" von John Osborne im Theater Aachen

Premiere 15. März um 20.00 Uhr, Kammer

Wo der Entertainer Billy Rice einst ein großer Star am Entertainment-Himmel war, ist sein Sohn Archie Rice am Tiefpunkt der Unterhaltungskunst angelangt. Die goldenen Revue-Zeiten sind vorbei, sie sind seichten Nummern mit billigem Glitter gewichen. Familie Rice steht vor dem finanziellen Ruin.

 

Und auch der private Zusammenbruch droht: Archie träumt davon, seine Frau Phoebe für eine 20-Jährige zu verlassen, Phoebe trinkt sich in den Nervenzusammenbruch, man sorgt sich um Sohn Mick, der im Kriegseinsatz ist, und um Sohn Frank, der wegen Kriegsdienstverweigerung im Gefängnis saß und nun als Pianist durch noch schlimmere Läden tingelt als sein Vater. Zudem ist Tochter Jean in den desolaten Familienhaushalt zurückgekehrt, nachdem ihre Vision von einem politisch engagierten Leben an der Seite des Mannes ihrer Träume zerbrochen ist.

Sie alle trauern besseren Zeiten nach, versuchen, ihr Scheitern mit viel Alkohol und noch mehr Zynismus zu verwinden, und wissen schmerzvoll, dass weder die Familie noch eine Gesellschaft, die ihrem Untergang mit kultureller Billigware entgegenfeiert, zu retten sind.

Deutsch von Helmar Harald Fischer - Musik von John Addison

    Inszenierung Elina Finkel
    Bühnenkonzept Stephan Prattes
    Bühne und Kostüme Vesna Hiltmann
    Video Luca Fois
    Dramaturgie Inge Zeppenfeld

    Billy Rice Karl Walter Sprungala
    Jean Rice Luana Bellinghausen
    Archie Rice Philipp Manuel Rothkopf
    Phoebe Rice Marion Bordat
    Frank Rice Ognjen Koldzic
    Bruder Bill Torsten Borm
    Graham Alexander Wanat

Weitere Termine
 Mi 20. März, 19:30 Uhr, Kammerfoyer, Einführung
Mi 20. März, 20:00 Uhr, Kammer,
Sa 23. März, 19:30 Uhr, Kammerfoyer, Einführung
Sa 23. März, 20:00 Uhr, Kammer,
Di 02. April, 19:30 Uhr, Kammerfoyer, Einführung
Di 02. April, 20:00 Uhr, Kammer,
So 07. April, 20:00 Uhr, Kammer,
Do 18. April, 20:00 Uhr, Kammer,
Sa 27. April, 20:00 Uhr, Kammer,
Sa 04. Mai, 20:00 Uhr, Kammer,
So 19. Mai, 20:00 Uhr, Kammer,
Fr 24. Mai, 20:00 Uhr, Kammer,
Sa 01. Juni, 20:00 Uhr, Kammer

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑