Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsche Erstaufführung: PRISCILLA - KÖNIGIN DER WÜSTE - Das Musical, Staatstheater am Gärtnerplatz MünchenDeutsche Erstaufführung: PRISCILLA - KÖNIGIN DER WÜSTE - Das Musical,...Deutsche Erstaufführung:...

Deutsche Erstaufführung: PRISCILLA - KÖNIGIN DER WÜSTE - Das Musical, Staatstheater am Gärtnerplatz München

Premiere 14. Dezember 2017, 19:30 Uhr

Basierend auf dem gleichnamigen, fulminanten Kinoerfolg erzählt »Priscilla – Königin der Wüste« die packende, zu Herzen gehende Geschichte von drei Freunden aus dem Traviestiekünstler-Milieu, die sich auf der Suche nach Liebe und Freundschaft gemeinsam auf die Reise ihres Lebens in einem abgetakelten alten Bus namens »Priscilla« quer durchs australische Outback machen – und am Ende mehr gewinnen, als sie sich jemals zu träumen gewagt hatten!

 

1995 erhielt der australische Überraschungs-Hit den »Oscar«; für die 2006 uraufgeführte Musical-Version des seitdem kultigen Streifens wurde das Drehbuch um zahlreiche Discohits der 70er und 80er ergänzt – von »It’s Raining Men« über »Girls Just Want to Have Fun« bis hin zu »Go West«. Nach Stationen u. a. am New Yorker Broadway und im Londoner West End präsentiert das Gärtnerplatztheater das vielfach preisgekrönte Jukebox-Musical, das bunt und farbenprächtig gute Laune mit Tiefgang vereint, erstmalig im deutschen Sprachraum!
 

  • Buch von Stephan Elliott und Allan Scott
  • Nach dem Kinofilm von Latent Image / Specific Films
  • In Zusammenarbeit mit Nullarbor Productions und MGM on Stage und outside eye Wien
  • Mit den Discohits der 70er und 80er
  • Musikalische Arrangements und Orchestration von Stephen ›Spud‹ Murphy
  • Für die Bühne entwickelt von Simon Phillips | Deutsch von Michael Alexander Rinz
  • In Kooperation mit dem Theater St. Gallen


Altersempfehlung ab 15 Jahren
 

  • Musikalische Leitung Jeff Frohner    
  • Regie Gil Mehmert    
  • ChoreografieMelissa King    
  • Bühne Jens Kilian    
  • Kostüme Alfred Mayerhofer    
  • LichtMichael Heidinger    
  • Video Raphael Kurig, Meike Ebert    
  • Dramaturgie Michael Alexander Rinz   
  • Tick Armin Kahl    
  • Bernadette Erwin Windegger    
  • Adam Terry Alfaro    
  • Diven Dorina Garuci, Jessica Kessler, Amber Schoop    
  • Bob Frank Berg    
  • Marion Tanja Schön    
  • Benji Jasper Baumann / Clemens von Bechtolsheim / Timothy Scannell / Matthias Thomas    
  • Cynthia Marides Lazo    
  • Shirley Angelika Sedlmeier    
  • Miss Verständnis Eric Rentmeister    
  • Miss Fernanda Falsetta Jurriaan Bles    
  • Jimmy Karim Ben Mansur    
  • Ensemble John Baldoz / Jurriaan Bles / Alex Frei / Dorina Garuci / Luke Giacomin / Jessica Kessler / Marides Lazo / Karim Ben Mansur / Rachel Marshall / Andreas Nützl / Eric Rentmeister / Adriano Sanzò / Tanja Schön / Amber Schoop / Susanne Seimel / Samantha Turton   


Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

Termine

  • Do14.12.201719:30 Uhr - Sa16.12.201719:30 Uhr - Di19.12.201719:30 Uhr - Do21.12.201719:30 Uhr - Fr22.12.201719:30 Uhr - So31.12.201718:00 Uhr
  • Fr05.01.201819:30 Uhr - Sa06.01.201818:00 Uhr - Sa13.01.201819:30 Uhr - So14.01.201818:00 Uhr
  • Do01.02.201819:30 Uhr - Fr02.02.201819:30 Uhr - Sa17.02.201819:30 Uhr - So18.02.201818:00 Uhr
  • Di13.03.201819:30 Uhr - Mi14.03.201819:30 Uhr - Sa17.03.201819:30 Uhr
  • Mi11.04.201819:30 Uhr - Do12.04.201819:30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑