Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Walküre" von Richard Wagner im Theater Magdeburg"Die Walküre" von Richard Wagner im Theater Magdeburg"Die Walküre" von...

"Die Walküre" von Richard Wagner im Theater Magdeburg

PREMIERE Samstag 8. 9. 2018 16.00, Opernhaus / Bühne

Angeregt vom mittelalterlichen Nibelungenstoff begann sich Richard Wagner 1848 mit dem Schicksal des Drachentöters Siegfried zu beschäftigen. Doch in einer einzigen Oper konnte er den Stoff um den nordischen Prometheus, der sich als wahrhaft freier Mensch gegen die überkommene Götterwelt stellt und so eine bessere Gesellschaft schafft, nicht bewältigen. Immer tiefer drang er in die Vorgeschichte seines Helden ein, bis sich das Opernprojekt zur Tetralogie auswuchs.

 

Deren zweiter Teil – »Die Walküre« – handelt von Siegfrieds Elternpaar, den Zwillingen Siegmund und Sieglinde. Ihre tragische Liebesgeschichte stellt sich als Teil eines raffinierten Plans heraus, mit dem sich Göttervater Wotan gegen den Untergang seiner Götterwelt stemmt. Doch Wotan verstrickt sich in seine eigenen Gesetze und muss das Heft des Handelns aus der Hand geben: Siegmund wird getötet und Wotans Lieblingstochter, die Walküre Brünnhilde, vom Vater selbst auf einen Felsen gebannt. Die schwangere Sieglinde kann fliehen ...

Musikalische Leitung GMD Kimbo Ishii
Regie Jakob Peters-Messer
Bühne Guido Petzold
Kostüme Sven Bindseil
Dramaturgie Ulrike Schröder

Siegmund Richard Furman
Sieglinde Noa Danon
Hunding Johannes Stermann
Brünnhilde Julia Borchert
Wotan Lucia Lucas
Fricka Ks. Undine Dreißig
Helmwige Jeanett Neumeister
Gerhilde Raffaela Lintl
Ortlinde Uta Zierenberg
Waltraute Monica Mascus
Siegrune Isabel Stüber Malagamba
Rossweiße Emilie Renard
Grimgerde Lucia Cervoni
Schwertleite Henriette Gödde

Magdeburgische Philharmonie

Sonntag
30. 9. 2018
16.00 Opernhaus / Bühne

Sonntag
14. 10. 2018
16.00 Opernhaus / Bühne
Samstag
3. 11. 2018
16.00 Opernhaus / Bühne
Freitag
23. 11. 2018
16.00 Opernhaus / Bühne

Bild Richard Wagner

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑