Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ELEKTRA von Richard Strauss im Theater UlmELEKTRA von Richard Strauss im Theater UlmELEKTRA von Richard...

ELEKTRA von Richard Strauss im Theater Ulm

Premiere 8. Februar 2018, 20:00 Uhr Großes Haus

Der Atridenfluch kennt keine Gnade: Agamemnon ist tot – ermordet von seiner Ehefrau Klytämnestra und deren Liebhaber. Die Tochter Elektra droht am familiären Blutbad zu zerbrechen. Einzig die Hoffnung, der Tod des Vaters werde durch den Bruder Orest gerächt, hält sie am Leben. Doch da trifft die Nachricht ein, auch Orest sei gestorben …

 

 

Einst witzelte die satirische Presse noch über die „elektrische Folter“, die man 1909 an der Dresdner Hofoper erleben konnte. Schnell entwickelte sich das „elektrisierende“ Drama von Hugo von Hofmannsthal und Richard Strauss aber zum Publikumsmagneten. ELEKTRA ist von den Opernspielplänen nicht mehr wegzudenken. Auf der Basis von Hofmannsthals subtiler Sprachbehandlung zeichnet Strauss mit seiner mutigen Klangsprache von höchster Expressivität messerscharfe Charakterporträts, die den gellenden Schrei der Verzweiflung ebenso kennen wie die erschütternde Zärtlichkeit in der Erkennungsszene zwischen Bruder und Schwester.

Tragödie in einem Aufzug von Hugo von Hofmannsthal
Musik von Richard Strauss
 

  • MUSIKALISCHE LEITUNG GMD Timo Handschuh
  • INSZENIERUNG Matthias Kaiser
  • BÜHNE Detlev Beaujean
  • KOSTÜME Angela C. Schuett
  • DRAMATURGIE Benjamin Künzel


MIT

  • I Chiao Shih (Klytämnestra)
  • Susanne Schimmack (Elektra)
  • Edith Lorans (Chrysothemis)
  • Tomasz Kaluzny (Orest)
  • Ks. Hans-Günther Dotzauer (Aegisth)
  • Martin Gäbler (Der Pfleger / Ein alter Diener )
  • Joung-Woon Lee (Ein junger Diener)
  • JungYoun Kim (Die Vertraute / Die Aufseherin / 4. Magd)
  • Christianne Bélanger (Die Schleppträgerin / 3. Magd)
  • Claudia Vetter (1. Magd)
  • Eleonora Halbert (2. Magd)
  • Maria Rosendorfsky (5. Magd)


Opernchor des Theaters Ulm
Das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm

  • 15.Februar Do, 20:00 Uhr Großes Haus
  • 23.Februar Fr, 20:00 Uhr Großes Haus
  • 2.März Fr, 20:00 Uhr Großes Haus
  • 10.März Sa, 19:00 Uhr Großes Haus
  • 13.März Di, 20:00 Uhr Großes Haus
  • 16.März Fr, 20:00 Uhr Großes Haus
  • 4.April Mi, 20:00 Uhr Großes Haus
  • 22.April So, 14:00 Uhr Großes Haus
  • 28.April Sa, 19:00 Uhr Großes Haus
  • 13.Mai So, 14:00 Uhr Großes Haus
  • 6.Juni Mi, 20:00 Uhr Großes Haus


Bild Richard Strauss

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑