Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Sächsische Staatstheater: Öffentliches Impfangebot zum 3. Advent Sächsische Staatstheater: Öffentliches Impfangebot zum 3. Advent Sächsische...

Sächsische Staatstheater: Öffentliches Impfangebot zum 3. Advent

Freitag, 10. Dezember 2021, 15 bis 19 Uhr in der Semperoper (zwingerseitiger Eingang); Samstag, 11. Dezember 2021, 10.30 bis 16 Uhr im Staatsschauspiel Dresden, Schauspielhaus am Postplatz, Eingang unter den Arkaden Ostra-Allee

Mit Kulturprogramm! Am 3. Adventswochenende laden die Sächsischen Staatstheater im Rahmen von »Impfen schützt auch die Kultur« zur Corona-Schutzimpfung ein. Die Impfaktion in der Semperoper am Freitag wird von einem künstlerischen Programm begleitet.

 

Copyright: Sächsische Staatstheater

Am 3. Adventswochenende laden die Sächsischen Staatstheater im Rahmen der Kampagne »Impfen schützt auch die Kultur« dazu ein, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Künstlerinnen und Künstler von Semperoper und Sächsischer Staatskapelle unterstützen die Impfaktion mit musikalischen Beiträgen.

Allen Impfwilligen steht das Angebot in der Semperoper am Freitag, 10. Dezember 2021, von 15 bis 19 Uhr, und im Staatsschauspiel Dresden am Samstag, 11. Dezember 2021, von 10.30 bis 16 Uhr offen. Für die Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen durch Dr. Woong Rohrer-Park und sein Praxisteam stellt die Guten Tag Apotheke Altmarkt Galerie Dosen des Impfstoffes Moderna zur Verfügung. Alle Personen, die das Angebot zur Impfung mit kulturellem Programm nutzen möchten, werden gebeten, sich mit den ausgefüllten Unterlagen, Krankenversicherungskarte sowie ihrem Impf- und Personalausweis einzufinden. Der erforderliche Anamnesebogen und das Aufklärungsblatt stehen auf semperoper.de/impfaktion und staatschausspiel-dresden.de/impfaktion zum Download zur Verfügung.

»Mit dieser Aktion tragen die Sächsischen Staatstheater mit ihren Möglichkeiten dazu bei, ein deutliches Zeichen für die Corona-Schutzimpfung zu setzen«, so der Intendant der Semperoper, Peter Theiler. »Erst wenn möglichst viele Menschen sich solidarisch zeigen und geimpft sind, können wir zum regulären Spielbetrieb zurückkehren.« Der Intendant des Staatsschauspiels Dresden, Joachim Klement ergänzt: »Wir sind allen Beteiligten der Aktion dankbar, dass es uns gelungen ist, Impfwilligen kurzfristig hier bei uns einen schnellen und unkomplizierten Zugang zur Corona-Schutzimpfung zu ermöglichen. Wir hoffen, dass sowohl die Semperoper als auch das Staatsschauspiel durch ihre zentrale Lage am kommenden Einkaufswochenende viele Kurzentschlossene anziehen, von unserem Impfangebot Gebrauch zu machen.«

Impfaktion der Sächsischen Staatstheater im Rahmen von »Impfen schützt auch die Kultur«
Freitag, 10. Dezember 2021, 15 bis 19 Uhr in der Semperoper (zwingerseitiger Eingang)
Samstag, 11. Dezember 2021, 10.30 bis 16 Uhr im Staatsschauspiel Dresden, Schauspielhaus am Postplatz, Eingang unter den Arkaden Ostra-Allee  

 Weitere Informationen unter semperoper.de/impfaktion und staatsschauspiel-dresden.de/impfaktion

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑