Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Aachen: "Die Verwandlung" nach der Erzählung von Franz KafkaTheater Aachen: "Die Verwandlung" nach der Erzählung von Franz KafkaTheater Aachen: "Die...

Theater Aachen: "Die Verwandlung" nach der Erzählung von Franz Kafka

Premiere Sa 17. November 2018, 20:00 Uhr, Kammer, 19:30 Uhr im Kammerfoyer Einführung

Nach einer unruhigen Nacht findet sich der Tuchhändler und Handlungsreisende Gregor Samsa am Morgen in seinem Bett als »ungeheures Ungeziefer« wieder. Seine Familie, geschockt von der Verwandlung des Sohns und Bruders, kümmert sich zunächst noch um ihn, aber Mitleid wird mit der Zeit zu Ekel, Abneigung zu Aggression. Der einstige alleinige Familienernährer ist jetzt nur noch geduldet.

 

Als ihm, der inzwischen verstummt ist und wie ein riesiger Käfer über Wände und Decken klettert, die Endgültigkeit seines Zustands bewusst wird und die Familie ihn schwer misshandelt, mergelt er aus und verendet kläglich.

»Das Insekt selbst kann nicht gezeichnet werden«, schrieb Franz Kafka 1916 anlässlich der Erstveröffentlichung seiner Erzählung. Die seltsame Metamorphose Gregor Samsas zeigt insofern weniger ein Ungeziefer als einen Menschen in der radikalsten Form der Vereinsamung und eine familiäre Grausamkeit, die gerade wegen ihrer Nachvollziehbarkeit umso erschreckender

    Inszenierung Sylvia Sobottka
    Bühne und Kostüme Manuel Gerst
    Dramaturgie Gesa Lolling

    Gregor Samsa Ognjen Koldzic
    mit Petya Alabozova, Luana Bellinghausen, Philipp Manuel Rothkopf

Fr 23. November, 19:30 Uhr, Kammerfoyer, Einführung
Fr 23. November, 20:00 Uhr, Kammer,
Mi 05. Dezember, 19:30 Uhr, Kammerfoyer, Einführung
Mi 05. Dezember, 20:00 Uhr, Kammer,
Fr 14. Dezember, 20:00 Uhr, Kammer,
Di 18. Dezember, 19:30 Uhr, Kammerfoyer, Einführung
Di 18. Dezember, 20:00 Uhr, Kammer,
Fr 21. Dezember, 20:00 Uhr, Kammer,
Fr 25. Januar, 20:00 Uhr, Kammer,
Sa 02. Februar, 20:00 Uhr, Kammer,
Fr 08. Februar, 20:00 Uhr, Kammer,
So 17. Februar, 20:00 Uhr, Kammer,
Fr 22. Februar, 20:00 Uhr, Kammer,
Sa 02. März, 20:00 Uhr, Kammer,
Fr 22. März, 20:00 Uhr, Kammer,
Fr 29. März, 20:00 Uhr, Kammer,
Do 04. April, 20:00 Uhr, Kammer,
Sa 13. April, 20:00 Uhr, Kammer,
So 28. April, 20:00 Uhr, Kammer

Bild: Franz Kafka

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑