Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: »Mein Bass kennt keine Rente« - HESSISCHES STAATSTHEATER WIESBADENUraufführung: »Mein Bass kennt keine Rente« - HESSISCHES STAATSTHEATER...Uraufführung: »Mein Bass...

Uraufführung: »Mein Bass kennt keine Rente« - HESSISCHES STAATSTHEATER WIESBADEN

Premiere am Mittwoch, den 9. Oktober 2019 um 19.30 Uhr

Während das Hessische Staatstheater im Oktober sein 125-jähriges Bestehen feiert, begeht der Schauspieler Bernd Ripken ein Jubiläum der ganz eigenen Art: Vor genau 50 Jahren wurde er in Wiesbaden Ensemblemitglied. Aus diesem Anlass hat sich Ripken ein Solo auf den Leib geschrieben: »Mein Bass kennt keine Rente«.

 

Copyright: Kathrin Schwedler

»Mein Bass kennt keine Rente« ist die Geschichte eines alten Mannes, eines Kontrabassisten. Er startete einstmals durchaus mit Ambitionen in eine Musikerkarriere und stand dann vier Jahrzehnte lang als Tuttist am selben Pult im Orchestergraben. Doch er glaubt auch im Ruhestand noch an sich. Es muss ja weitergehen. Und er findet für sich und sein Instrument eine Lösung. Es ist auch eine Geschichte über Einsamkeit, darüber, dass er sich nie binden konnte und wohl auch nicht wollte. Es blieb das Leben mit seinem Bass. Seine Art von Zweierbeziehung. Dann taucht plötzlich Brunhild auf, eine starke Frau …

Mit Bernd Ripken
Bühne Cristina Suarez-Herrero

Weitere Vorstellungstermine: 22. Oktober & 11. November, jeweils um 19.30 Uhr im Studio

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑