Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: QUASI JEDERMANN - HELMUT QUALTINGER, DER MENSCHENIMITATOR mit Texten von Helmut Qualtinger - Landestheater Niederösterreich St. PöltenUraufführung: QUASI JEDERMANN - HELMUT QUALTINGER, DER MENSCHENIMITATOR mit...Uraufführung: QUASI...

Uraufführung: QUASI JEDERMANN - HELMUT QUALTINGER, DER MENSCHENIMITATOR mit Texten von Helmut Qualtinger - Landestheater Niederösterreich St. Pölten

Premiere Samstag, 26. Jänner 2019 um 19.30 Uhr, Großes Haus

Er gilt auch heute noch als die Verkörperung der österreichischen Seele. Von innen heraus, nicht von oben herab, hat Helmut Qualtinger die kleinen Schwächen und später die tiefen Abgründe der typischen Österreicher auf die Bühne gebracht.

 

Copyright: Felicitasn Timpe dpa picturedesk.co

Mit seinem berühmten „namenlosen“ Ensemble und den urkomischen Travnicek-Dialogen schrieb er Kabarettgeschichte. Vom Publikum wurde „der Quasi“ bejubelt und von KünstlerkollegInnen verehrt, zugleich war er ein Stachel im Fleisch des geschichtsvergessenen Nachkriegsösterreichs. „Der Herr Karl“ geriet zu einem großen medialen Skandal – und zum literarischen Erweckungserlebnis. „Er war einer derjenigen, die das kulturelle Leben Österreichs freier gemacht haben, und ohne die vieles, das man heute ganz selbstverständlich durchschaut, noch gar kein erkennbares Gesicht hätte.“, schreibt der Philosoph Franz Schuh.

Die ungebrochene Aktualität und der Wiener Schmäh, dessen sprachliche Wurzeln zu Ödön von Horvath, Karl Kraus und Johann Nepomuk Nestroy zurückreichen, stehen im Mittelpunkt der Probenarbeit für „Quasi Jedermann“.

Regisseurin Christina Tscharyiski, die letztes Jahr mit „Ja, eh…“ mit Texten von Stefanie Sargnagel im Wiener Rabenhoftheater Furore gemacht hat, inszeniert „Quasi Jedermann“ mit den Schauspielerinnen und Schauspielern des Landestheaters und der wunderbaren jungen Dialekt-Pop-Band „Wiener Blond“, die für diese Uraufführung alle Lieder komponiert und auch deren Texte geschrieben hat, sowie dem Kontrabassisten Navid Djawadi.

mit Texten von Helmut Qualtinger – Musik und Liedtexte von Wiener Blond
Theaterfassung von Christina Tscharyiski und Julia Engelmayer

Inszenierung Christina Tscharyiski
Bühne Sarah Sassen
Kostüme Miriam Draxl
Musik Wiener Blond, Navid Djawadi

Mit Tobias Artner, Hanna Binder, Josephine Bloéb, Tim Breyvogel, Navid Djawadi, Michael Scherff, Wiener Blond: Verena Doublier, Sebastian Radon

Do 31.01.19 19.30
Fr 22.02.19 19.30 **
Mi 27.02.19 19.30
Sa 02.03.19 19.30 *
Di 05.03.19 10.30 ***
Sa 09.03.19 16.00
* Stückeinführung 18.30 ** Publikumsgespräch nach der Vorstellung
*** Vorstellung für Schulen
Zu Gast an der Bühne Baden Fr 23.08.19, 19.30 *

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑